24. Hagener Sparda-Bank-Triathlon

Hagen. (anna) Die Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt: Der 24. Hagener Sparda-Bank-Triathlon findet am Sonntag, 25. Mai 2014, ab 8 Uhr statt. „Nach dem überwältigenden Feedback der Teilnehmer zu den vergangenen Veranstaltungen haben wir uns zu dem 24. Hagener Sparda-Bank-Triathlon entschlossen“, erläutert Michael Lehr, Filialleiter der Sparda-Bank in Hagen, das Engagement des Bankhauses.

Michael Lehr sowie die Vertreter des Tri-Teams Hagen, Christian Benz und Jochen Baumann, verlegten den Triathlon-Termin von Herbst auf den Frühling.

„Seitdem gehen die Teilnehmerzahlen stark nach oben“, erläutert Baumann. Fast 800 Meldungen liegen bereits vor. Und für den Sparda-Bank-Schultriathlon, welcher am Mittwoch, 28. Mai 2014, stattfinden wird, sind es bereit 1000 Schüler und Schülerinnen, die sich angemeldet haben. „Unsere Kapazitäten und die des Hengsteybades sind somit ausgereizt“, erklärt Tri-Team-Chef Baumann.

Das Hengsteybad und seine Umgebung bieten die idealen Voraussetzungen für diese Großveranstaltung“, betont Jochen Baumann ausdrücklich. Die nötigen Metallaufbauten für die Wechselzonen, in denen zum Beispiel das Fahrrad gegen die Badehose getauscht wird, können drei Tage lang im Freibad stehen bleiben, so dass für den Schultriathlon nicht noch einmal alles aufgebaut werden muss. Die Zusammenarbeit mit der Hagenbad gestalte sich vorzüglich, heißt es.

Über 200 Ligastarter

Bei diesem Triathlon bietet das Tri-Team nicht nur die traditionelle Variante mit 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen an, sondern auch die doppelt so lange leistungssportlich orientierte Triathlon-Kurzdistanz an. Dabei ist das Rennen gleichzeitig Wettkampf für die Landes- bis Oberliga. Über 200 Ligastarter sind mit ihren Teams neben den vielen Einzelathleten gemeldet. Die Hagener gehen mit zwei Mannschaften an den Start.

Alle helfen

Bei dem 6. Hagener Sparda-Bank-Schultriathlon sind die Mitarbeiter der Bank selbst vor Ort und helfen bei der Organisation des Wettkampfes. Für den Filialleiter ist das Engagement der Genossenschaftsbank eine Selbstverständlichkeit. „Der Breitensport hat für uns eine große Bedeutung. Deshalb sind wir gern Partner von Veranstaltungen wie dem Düsseldorfer Brückenlauf oder dem Hagener Sparda-Bank-Triathlon“, erklärt Michael Lehr. 80 Mitglieder des Tri-Teams werden ebenfalls als Helfer dringend benötigt. Dazu gesellen sich Helfer vom THW und der Freiwilligen Feuerwehr, die mitarbeiten, die Radstrecke zu sichern.

Schultriathlon

Auch der 6. Hagener Sparda-Bank-Schultriathlon mit den Anforderungen 50 Meter Schwimmen, 1,7 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen hat sich mittlerweile gut etabliert. Er ist sogar zum zweitgrößten Ereignis in Nordrhein-Westfalen avanciert. Über 30 Schulen – darunter auch welche aus Wuppertal, Herdecke und Wetter – haben ihre Teilnahme zugesagt. „Und noch sind nicht alle Anmeldungen abgearbeitet“, berichtet Baumann, „täglich kommen welche hinzu.“