33 Handball-Kids beim Camp des Vfl Eintracht

Hagen. Um 9 Uhr ist es in diesen Tagen mit der Ruhe vorbei
in der Sporthalle Mittelstadt. 33 handballbegeisterte Mädchen und Jungen nehmen
noch bis Freitag, 14. Oktober 2016, am Herbstcamp des VfL Eintracht Hagen
teil.
Fordern und Fördern
Aufgeteilt in drei Gruppen – Alter und Leistungsstand der Kinder werden dabei
berücksichtigt – sorgt die Eintracht unter der Regie von Jugendleiter Mathias
Schmidt, Jugendkoordinator Axel Meyrich und dem 2. Vorsitzenden Ralf Wilke
dafür, dass garantiert keine Langeweile aufkommt.
„Es geht nicht nur um Handball, sondern darum, dass die Kinder den gesamten
Tag über vielfältig gefordert und gefördert werden“, sagt Mathias Schmidt.
Athletiktraining und Einheiten auf dem ­Spinning-Rad stehen ebenso auf
dem Programm wie ­ruhigere Abschnitte, zum Beispiel beim Yoga oder der
­Stabi-Gymnastik.
Besuch von den Profis
Täglicher Höhepunkt ist nach dem gemeinsamen Mittagessen aber immer der
Besuch mehrerer Eintracht-Profis. Pavel Prokopec, Dragan Tubic, Pavle Karacic
und alle weiteren Spieler nehmen sich viel Zeit für die Kinder – sowohl in der
Trainingsarbeit als auch bei der anschließenden Frage- und Autogrammstunde.
Unterstützt wird das achtköpfige Eintracht-Trainerteam erneut von Heike
Hellwage und Melanie Storch, die den gesamten Tag über für Verpflegung und
Getränke der Kinder sorgen.
Das nächste Handball-Camp des VfL Eintracht Hagen findet in den Osterferien
2017 statt.