33. Hohenlimburger Stadtfest

Hagen. (anna) Der Verband für Sport in Hohenlimburg, die Werbegemeinschaft und der Holibru-Verein, der sein 40-Jähriges Bestehen feiert, richten in diesem Jahr das dreitägige 33. Hohenlimburger Stadtfest aus. Seit Wochen laufen die Planungen, denn die beliebte Veranstaltung, die vom 4. bis 6. Juli 2014 in der Hohenlimburger City stattfindet, soll wieder etwas Besonderes werden. Auch in diesem Jahr bekommen die Besucher neben Jahrmarkt und bunten Ständen mächtig gute Musik auf die Ohren.

Parkplätze stehen an der katholischen Kirche sowie bei der Firma Bilstein zur Verfügung.

Autosalon

Auch die Autofreunde kommen auf ihre Kosten. Auf dem alten Marktplatz am Rathaus stellen an allen drei Tagen drei Autohäuser ihre neuesten und schönsten Modelle aus. Hier hat jeder Autonarr die Gelegenheit, den Flitzern einmal ungeniert unter die Haube schauen zu dürfen.

Holibru

Der Holibru-Verein, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert, erwartet 50 österreichische Gäste aus Bruck an der Mur und fünf Gäste aus Liévin in Frankreich. Um 11 Uhr ist am Samstag im Rathaus ein Festakt mit den Gästen geplant. Während der gesamten Stadtfestes wird es am Brucker-Stand erlesene Spezialitäten aus Österreich geben.
Verband für Sport

Fernseh-Berlet-Bühne

An der Fernseh-Berlet-Bühne am neuen Marktplatz finden am Freitag, 4. Juli, zwischen 17 und 18 Uhr die offizielle Eröffnung und der Fassanstich am großen Bierwagen durch den Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss, Oberbürgermeister Erik O. Schulz, den Verband für Sport (VfS), die Hohenlimburger Werbegemeinschaft und die Marktanrainer statt. Die Moderation liegt in den bewährten Händen von Detlef Berger.

Gegen eine kleine Spende für den Verband für Sport können Besucher später auf eine WM-Torwand schießen. Die Cheerleader N’Ice RooStars präsentieren neueste Choreografien und Guido Westermann rockt, was das Zeug hält.
Zwischen 20 und 24 Uhr wird Limited Edition das Publikum nicht nur akustisch verzaubern. Ihre Revue präsentiert einen musikalischen Querschnitt durch die letzten vier Dekaden der Rock- und Popgeschichte, inszeniert als mitreißende Show mit aufwändigen Kostümen und Masken, die denen der Originalinterpreten nachempfunden sind und speziell für diese Show nachgestellt wurden.

Am Samstag, 5. Juli, zwischen 14 und 18 Uhr packt das Spielmobil der Falken für die Hohenlimburger Kinder seine mitgebrachten Spiele aus. Ebenfalls zwischen 14 und 18 Uhr gibt es Musik von Acoustic Network und dem VfS.

Das beliebte Blitzschachturnier, bei dem jeder Stadtfestbesucher mitmachen kann, findet zwischen 14 und 16 Uhr statt. Ausrichter ist der SV Turm Hohenlimburg.

Tanz und Bewegung für Groß und Klein gibt’s auf der Bühne zwischen 15 und 16.45 Uhr. Bis 17 Uhr zeigt die Tanzgarde des Elseyer Turnvereins Hohenlimburg, was sie drauf hat. Zwischen 17.15 und 17.45 Uhr gibt es Chorpacabana, und zwischen 18 und 19.45 Uhr beginnt „Second Hand“ mit dem Soundcheck. Wer will, kann auch Fußball gucken. Zwischen 20 und 24 Uhr freuen sich alle auf die Coversongs von Second Hand mit Carsten Kleinwegner und Gastsängerin Jenny C.

Der Sonntag, 6. Juli, Um beginnt um 11 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst, bevor um 11.50 Uhr der Männergesangsverein Harmonie Hohenlimburg sein Liedgut zum Besten gibt. Danach folgen der Männergesangsverein Elsey/ Nahmer um 12.20 Uhr und um 12.45 Uhr die Werkschöre CD Wälzholz/ Hoesch sowie um 13.15 Uhr der Gemischte Chor Liederkranz. Um 13.50 Uhr präsentieren sich die Tanzgruppe Fröhlicher Kreis sowie die „Salsa con Ramòn Dance Company“.

Um 14.30 Uhr startet der große Luftballon-Wettbewerb der Volksbank Hohenlimburg. Erster Preis ist eine einwöchige Reise für eine Familie (vier Personen) ins Jugendgästehaus der Stadt Bruck an der Mur (inklusive Fahrtkosten).
Zwischen 14.30 und 18 Uhr ist das Spielmobil der Falken wieder vor Ort. Um 16.30 Uhr findet die Ziehung der Stadtfestlose statt. Die Moderation haben Mark Krippner und Mambo Berger Um 17.30 Uhr startet der musikalische Ausklang mit Detlef Berger.

Bühne der Werbegemeinschaft

Auf der Bühne der Werbegemeinschaft am Brucker Platz startet am Freitag, 4. Juli, um 20.30 Uhr die Newcomer-Band „Acrid Tones“, die beim Bandwettbewerb bei Lenne in Flammen den ersten Platz belegte. Um 22.15 Uhr startet mit „Major Leagues“ die zweite Gewinnerband. Dieses Mal entscheidet wieder eine Decibelmessung des Applauses über den 1. Platz. Gegen 22.45 Uhr wird das Feuerwerk nachgeholt, das bei „Lenne in Flammen“ wegen des Unwetters nicht entzündet werden konnte.

Am Samstag, 5. Juli, spielt ab 15 Uhr die Band „HeartBeat50“. Abends ab 18.30 hauen „Brainflow Management“ und ab 21 Uhr „XReflex“ mächtig in die Tasten.

Die Tanzgruppe von Injoy zeigt am Sonntag, 6. Juli, ab 15 Uhr, was sie kann. Danach gibt’s Spaß mit dem Zillerthaler Bernd.