50 Jahre „terres des hommes“: Neue Botschafterin zum Geburtstag

Radio-Hagen-Chefin Cordula Assmann (r.) ist jetzt lokale Botschafterin für die Hagener Hilfsorganisation „terre des hommes“. Silke Krüger (l.) und Edgar Marsh (m.) freuen sich über die Aktionen zum 50. Geburtstag. (Foto: Anna Linne)

Radio-Hagen-Chefin Cordula Assmann (r.) ist jetzt lokale Botschafterin für die Hagener Hilfsorganisation „terre des hommes“. Silke Krüger (l.) und Edgar Marsh (m.) freuen sich über die Aktionen zum 50. Geburtstag. (Foto: Anna Linne)

Hagen. (anna) Es war ein Schweizer Journalist, der die Kinder-Hilfsorganisation „terre des hommes“ 1964 ins Leben rief. Er hatte im Algerien erleben müssen, wieviel Leid Krieg vor allem für die Kinder mit sich bringt. 1967 gründeten 40 Frauen und Männer „terre des hommes Deutschland“, um kriegsverletzten Kindern aus Vietnam zu helfen.

Jetzt feiert die Organisation ihren 50. Geburtstag. Die neun aktiven Mitglieder aus Hagen wählten Radio-Chefin Cordula Assmann als ihre lokale Botschafterin aus, die sich neben den bundesweiten Botschaftern Barbara Schöneberger und Oliver Welke hier in Hagen für die Ziele von „terre des hommes“ einsetzen wird. Edgar Marsh, der Vorsitzende des Präsidiums, freut sich über Cordula Assmanns Engagement.
50 Jahre Kinderhilfe
Durch 7.000 Projekte für 15 Millionen Kinder in 47 Ländern hat „terre des hommes“ das Leben in zahlreichen Dörfern und Armenvierteln verändert. Millionen Mädchen und Jungen wurde der Weg zu einer glücklichen Kindheit geebnet. Kinder wurden stark gemacht, vor Ausbeutung und Gewalt geschützt und bekamen Bildungschancen. Dank der vielen Spender waren diese Hilfen möglich geworden.
Tag der Rose
Wie in jedem Jahr verteilen die Mitglieder von „terre des hommes“ am Samstag, 8. Juli, zwischen 10 und 15 Uhr an ihrem Stand wieder Rosen in der Hagener Innenstadt, die gegen eine Spende an die Menschen abgegeben werden. Im Geburtstagsjahr geschieht das allerdings in außergewöhnlichen, extravaganten Kostümen und selbstgefertigten Kopfbedeckungen.
Challenge
Das 50-jährige Jubiläum ist eine besondere Chance für „terrre des hommes“, Großartiges für benachteiligte Kinder zu erreichen. Deswegen hat „terre des hommes“ die Spendenaktion „Wie weit würdest du gehen?“ ins Leben gerufen. Denn im Jubiläumsjahr soll durch verschiedene Aktionen ein Spendenziel in Höhe von fünf Millionen Euro erreicht werden.
Unter der Online-Spendenkampagne www.wie-weit-würdest-du-gehen.de kann sich jeder eine Challenge – also eine besondere Herausforderung – überlegen und sich dafür anmelden.
Die Challenge kann lustig, sozial, verrückt oder sportlich sein. Dann sollte man darauf aufmerksam machen, damit Freunde, Familie, Bekannte und Förderer auf das Challenge-Profil online spenden. Ist das Spendenziel erreicht, muss die Challenge umgesetzt werden.
Challenge-Ideen für Teams und Einzelpersonen sind ebenfalls im Internet nachzulesen.