58. Hohenlimburger Schloss-Spiele

Hagen. (nic) Die Schloss-Spiele starten! Zum mittlerweile 58. Mal dienen Fürstensaal und Schlosshof auch 2012 wieder als Kulisse für zahlreiche Kulturveranstaltungen, ein ebenso unterhaltsamer wie auch anspruchsvoller Mix aus Kabarett, Chanson und Open-Air-Kino, Literatur und Ballett, Komödie und Konzert, Schauspiel und Lustspiel.

Zum 58. Mal veranstaltet der Freundeskreis Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. wieder die Hohenlimburger Schloss-Spiele. Vom 17. August bis 9. September wird ein buntes Programm für jeden Geschmack geboten. Die Veranstaltung ist inzwischen ein echter kultureller Höhepunkt geworden und strahlt“ weit über die Stadtgrenzen hinaus. Alle Jahre genießen circa 5.000 Besucher die – meist ausverkauften- Aufführungen in der stimmungsvollen Atmosphäre des Hohenlimburger Schlosses. Gute Unterhaltung steht im Vordergrund: Zum Beweis setzte sich der künstlerische Leiter der Hohenlimburger Schloss-Spiele, Dr. Peter Schütze, während der Proben im Burghof auf ein wahrhaftiges Ritter-Ross: Dieses Bild gibt es auch, in Folie eingeschweißt, als Frühstücksdeckchen an der Abendkasse. (Foto: wochenkurier)

Den Auftakt direkt nach den Sommerferien macht der Kultfilm Tanz der Vampire“ am Freitag, 17. August 2012. Gruselig-komisch geht’s zu in Roman Polanskis hinreißend bissiger Parodie auf Graf Dracula. Deshalb sind Vampirfreunde mit blutroten Lippen, pechschwarzen Augen und Reißzähnen, aber auch Fledermaus- und Werwolf-Kostüme ausdrücklich erwünscht auf Schloss Hohenlimburg.

Vom düsteren Transsilvanien führt die Reise in das malerische und romantische Westfalen. Auf dieses zusätzliche „Schmankerl“, ein klassisches Konzert und Dichtung mit Prof. Hartmut Schneider am Klavier, Hans Herrmann Jansen und Peter Schütze dürfen sich die Besucher am Freitag, 26. Oktober 2012 freuen (Zusatztermin).

Buntes Programm

Ein Höhepunkt ist in diesem Jahr das von Dr. Peter Schütze inszenierte Schauspiel „Das tolle Geld“ von Alexander Ostrowskij, dem Meister der russischen Komödie, das seine Premiere am Samstag, 18. August 2012, im Schlosshof feiert.

Insgesamt 17 Veranstaltungen werden angeboten, wobei Alt und Jung gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Für gute Laune bei den ganz Kleinen dürfte der beliebte Kinderliedermacher Werner Kötteritz sorgen, die Schulkinder können sich auf Märchen aus 1001 Nacht“ freuen; und für alle tanzbegeisterten Jungen und Mädchen zeigt das Kinder- und Jugendballett Alice im Wunderland“. Gute Laune garantiert das Lustspiel Funny Money“, eine Produktion des Theater Mummpitz. Einen weiteren Angriff auf die Lachmuskeln startet das Duo Hiersenkötter und Bacinski mit ihrer Kabarett-Einlage Vertellken Kneipen Jam“.

Während „Duivelspack“, inspiriert durch Gassenhauer aus alten Zeiten, ihre Zuhörer in die Tavernen des Mittelalters entführen und musikalische Topleistungen zum Besten geben, nehmen Tirzah Haase und Peter Schütze ihre Gäste mit auf einen satirischen Streifzug durch die „Goldenen Zwanziger“, frei nach dem Motto: „Jedermann, der lesen kann, ist meinem Reiz verfallen“.

Natürlich dürfen auch die Gebrüder Poweronoff nicht fehlen, die schon bei den letzten Schloss-Spielen mit ihren elektrisierenden Gitarrenklängen begeisterten und in diesem Jahr „Auf den Spuren einer Legende“ wandeln.

Dank an Helfer

Über die Eintrittsgelder wurden in den vergangenen Jahren circa 45 Prozent der Gesamtkosten der Veranstaltung abgedeckt. „Dank gebührt an dieser Stelle dem künstlerischen Leiter der Schlossspiele, Dr. Peter Schütze, der es in seiner zwölfjährigen ’Amtszeit’ immer geschafft hat, dass die Spiele zu 99 Prozent ausgelastet waren“, weist Marie-Theres Konder, Vorsitzende des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. auf Schützes Verdienste hin.

Die restlichen Kosten tragen der Freundeskreis und zahlreiche Sponsoren. „Ohne Spender und viele Ehrenamtliche könnten wir die Schlossspiele nicht stemmen, weder finanziell noch einsatztechnisch“, erklärt Marie-Theres Konder. „Wir können nicht mal eben 70 Kuchen alleine backen“, fügt sie schmunzelnd hinzu. So wirken auch wieder zahlreiche heimische Vereine und Institutionen mit.

Kartenvorverkauf

Karten für die einzelnen Veranstaltungen gibt es in Hohenlimburg an folgenden Vorverkaufsstellen: Schuhhaus Dietmar Mevissen, Freiheitstr. 17; Schreibwaren Euler, Möllerstr. 22 sowie am Schloss Hohenlimburg, Alter Schlossweg 30. Eine telefonische Kartenreservierung bis 24 Stunden vor der Veranstaltung ist ausschließlich unter der Rufnummer 02245/ 915908 möglich. Zudem können Karten online bestellt werden bis 24 Stunden vor der Veranstaltung unter info@schlossspiele.de.

Die Veranstaltungen im Schlosshof finden bei schlechtem Wetter im Werkhof, Herrenstraße 17 in Hohenlimburg, statt. Ausgenommen sind die Filmnacht, der Ökumenische Gottesdienst und die Jazzveranstaltung. Die Kinder- und Jugendveranstaltungen finden bei schlechtem Wetter in der Realschule Hohenlimburg, Im Kley 32, statt. Der Spielort für die Abendveranstaltungen kann unter der Wetterhotline 02334/ 923510 ab 14 Uhr des Veranstaltungstages abgefragt werden. Einlass und Bewirtung ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Die Schloss-Spiele werden veranstaltet vom Freundeskreis Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Werkhof und Eventissimo.

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Tanz der Vampire / Open-Air-Kino
Freitag, 17. August 2012, Schlosshof, Beginn circa 21.30 Uhr, Einlass 20 Uhr, Eintritt 8 Euro

Das tolle Geld / Schauspiel
Premiere: Samstag, 18. August 2012, Schlosshof, Beginn: 20 Uhr, Eintritt 14 Euro
Weitere Vorstellungen: Sonntag, 19. August, (18 Uhr), Freitag, 24. August (20 Uhr), Freitag, 31. August (20 Uhr)

Over the Rainbow / Chanson/Musical-Konzert
Dienstag, 21. August 2012, Fürstensaal, Beginn 20 Uhr, Eintritt 14 Euro

Funny Money / Theater/Lustspiel
Mittwoch, 22. August 2012, Schlosshof, Beginn: 20 Uhr, Eintritt 14 Euro

Duivelspack / Kabarett/Comedy
Donnerstag, 23. August 2012, Schlosshof, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 14 Euro

Jedermann, der lesen kann… / Literarischer Abend
Samstag, 25. August 2012, Fürstensaal, Beginn 20 Uhr, Eintritt 14 Euro

Ökumenischer Gottesdienst
Sonntag, 26. August 2012, Schlosshof, Beginn 11 Uhr

Lesewettbewerb
Montag, 27. August 2012, Schlosshof, Beginn 15 Uhr, Eintritt frei

Werner Kötteritz / Musik für Kinder in der Vorschule
Dienstag, 28. August 2012, Schlosshof, Beginn 9.15 Uhr und 10.30 Uhr, Eintritt 4 Euro

Das tolle Geld / Schauspiel für Schulen
Mittwoch 29. August 2012, Schlosshof, Beginn 10 Uhr, Eintritt 7 Euro

Märchen aus 1001 Nacht / Theater für Kinder der Grundschulen
Donnerstag, 30. August 2012, Schlosshof, Beginn 9.15 Uhr und 10.30 Uhr, Eintritt 4 Euro (ab 6 Jahren)

Hiersenkötter vs. Bacinski / Comedy
Donnerstag, 30. August 2012, Fürstensaal – Beginn 20 Uhr, Eintritt 14 Euro

Durch dick und dünn / Jugendtheater für Haupt- und Realschulen
Freitag, 31. August 2012, Schlosshof, Beginn 10 Uhr, Eintritt 6 Euro (ab 14 Jahren)

Auf den Spuren einer Legende / Pop/Klassik/Konzert
Samstag, 1. September 2012, Schlosshof, Beginn 20 Uhr, Eintritt 14 Euro

Cologne Dixieland Company / Jazz im Schlosshof
Sonntag, 2. September 2012, Schlosshof, Beginn 11 Uhr, Eintritt frei

Alice im Wunderland/ Kinder- und Jugendballett
Samstag, 8. und Sonntag, 9. September 2012, Realschule, Beginn jeweils 16 Uhr, Eintritt 3 Euro, für Erwachsene, Kinder frei

Zusatztermin
Das malerische und romantische Westfalen / Klassisches Konzert und Lesung
Freitag, 26. Oktober 2012, Fürstensaal, Beginn 20 Uhr, Eintritt 14 Uhr