7. Hagener Entenrennen

Das große Entenrennen, bei dem zwischen 3000 und 4000 leuchtend gelbe Enten von der Ladefläche eines Lkw an der Marktbrücke auf die Strecke geschickt werden, startet um 14 Uhr. Allein schon die Startszenen, bei denen die Enten mit einem Sprung kopfüber in die Volme um die beste Ausgangsposition kämpfen, lohnen den persönlichen Besuch des Rennens. (Foto: Lions)

Hagen. Das Lions-Hilfswerk Hagen-Harkort lässt am Sonntag, 23. September 2012, wieder Enten für einen guten Zweck auf der Volme schwimmen Zum siebten Mal findet das schon traditionelle Hagener Entenrennen unter dem Motto „Enten lieben Bildung“an der Volme statt. Bereits um 13 Uhr gehen die von Sponsoren unterstützten und von Hagener Kindergärten prachtvoll geschmückten Großenten auf die Volme-Rennstrecke zwischen der Marktbrücke am Märkischen Ring und der Rathaustreppe.

Bei diesem Rennen werden nicht nur die schnellsten, sondern auch die schönsten Enten zu Gunsten der teilnehmenden Hagener Kindergärten prämiert. Um 14 Uhr startet dann das von Werner Hahn sicherlich wieder unterhaltsam moderierte große Hauptrennen, bei dem zwischen 3000 und 4000 leuchtend gelbe Enten von der Ladefläche eines Lkw an der Marktbrücke auf die Strecke geschickt werden. Allein schon die Startszenen, bei denen die Enten mit einem Sprung kopfüber in die Volme um die beste Ausgangsposition kämpfen, lohnen den persönlichen Besuch des Rennens. Noch lohnenswerter ist der Besuch des Entenrennens aber sicherlich dann, wenn die mit der eigenen Losnummer beklebte Ente einen der ersten 77 Plätze belegt. Denn auf die Gewinner warten 77 attraktive Gewinne im Gesamtwert von über 7.000 Euro. Vom E-Bike, über eine Spiegelreflexkamera, eine Ballonfahrt bis zu einem Einführungskurs Baggerfahren reichen die Preise.

Damit die Lions-Freunde ihr gestecktes Ziel erreichen, möglichst viele Enten ins Rennen zu schicken und damit möglichst viel Geld an die Begünstigten verteilen zu können, werden noch bis wenige Minuten vor dem Hauptrennen Lose für einen Preis von 5 Euro verkauft. Aber auch diejenigen, die keinen der Gewinne mit nach Hause nehmen, brauchen nicht enttäuscht zu sein, denn Gewinner sind in jedem Fall die Begünstigten, das Lutz-Theater Hagen, der Hagener Verein Fit for Future, hiesige Kindergärten sowie das Jugendpräventionsprogramm der Lions, das auch an Hagener Schulen durchgeführt wird.

Verkaufsstellen

Vor dem Renntag am 23. September 2012 können Lose für das Entenrennen unter anderem an folgenden Stellen erworben werden: Lions-Stand vor der Volme-Galerie (am 22. September), Hagener Fässchen (Mittelstraße 13), Poll & Stein (Elberfelder Straße 69), Reisebüro Schröder (Kirchstraße 17), Restaurant „Zum Würzburger“ (Feithstraße 91), Apelts Café-Restaurant (Bredelle 44).

Die Gewinner-Losnummern einschließlich der dazugehörigen Preise werden nach dem Ende des Rennens an der Rathaustreppe bekannt gegeben und zudem noch am Renntag auf folgender Internetseite, auf der auch alle weiteren Informationen abrufbar sind, veröffentlicht: www.entenrennen-hagen.de. Damit ist sichergestellt, dass die Gewinner ihre Preise auch dann erhalten, wenn sie am Renntag nicht persönlich anwesend sein können.