Abriss-Party im alten Gymnasium

Hohenlimburg. Das historische Hohenlimburger Gymnasiumsgebäude an der Gumprechtstraße wird bald endgültig Geschichte sein. Noch im September 2015 soll das seit vielen Jahren leerstehende Schulgebäude den Baggern zum Opfer fallen. Anschließend werden auf dem Grundstück eine Pflegeeinrichtung mit 80 Einzelzimmern und zehn seniorengerechte Wohnungen entstehen. Die Fertigstellung ist zum Frühjahr 2017 geplant.

Mit dem Abriss verliert Hohenlimburg eine Bildungseinrichtung, deren Wurzeln bis ins Jahr 1852 zurückreichen. Tausende Schüler wurden dort auf ihren persönlichen und beruflichen Werdegang vorbereitet und fühlen sich immer noch dieser Institution emotional verbunden.

Das Pflegeunternehmen „Wohlbehagen“ als zukünftiger Betreiber des Pflegeheims organisiert deshalb am Freitag, 4. September 2015, zwischen 19 und 23 Uhr eine große Abriss-Party. Gestaltet wird die Feier von prominenten Rock-Gruppen, deren Mitglieder fast ausnahmslos persönliche Erinnerungen mit dem Gymnasium Hohenlimburg verbinden: Dabei sind „Ring“, „Küppers, Becks und Brinkhoff“, „Special Friends“ mit Milla Kapolke, Bubi Hönig, Martin Eickmann und Bernhard Graf von Schwerin.