„Alles ist Vernetzung“ Mittelstands-Fachtagung in Hagen

Vernetzung
Symbolbild (Foto: pixabay)

Hagen. Alles ist Vernetzung. Wer gut vernetzt ist, kann seine Produktion und seinen Service optimieren und so auch für seine Kunden ein Maximum erreichen. Netzwerke dienen dem Mittelstand. Netzwerke sind Beziehungspflege und vertrauensvoller Informationsaustausch.
Regionale Netzwerke bedeuten für den industriellen Mittelstand auch Chancengleichheit.

Mithalten zu können bei der Informatisierung der Produktion, dem zwischenbetrieblichen Datenaustausch und nachhaltigen Geschäftsmodellen. Während Großunternehmen über IT-Fachabteilungen verfügen und externes Wissen leicht einkaufen können, bewähren sich im Mittelstand bei Innovationsthemen vor allem Unternehmensnetzwerke.

Die digitalen Voraussetzungen für die Produktion der Zukunft werden im Moment mit offenen, freien eStandards geschaffen, neue Netze wie 5 G und Hochleistungscomputer ermöglichen datengetriebene Geschäftsmodelle.

Unternehmer, Entscheider und IT-Verantwortliche in Produktions- und Handwerksbetrieben Unternehmensnetzwerke und Verbände Anbieter und Entwickler offener, freier Standards sind eingeladen, sich über aktuelle Entwicklungen der digitalisierten Produktion zu informieren. Sie können von den Erfahrungen anderer profitieren und mehr Sicherheit für eigene Entscheidungen gewinnen.

Die „Wissensoffensive 2018“ hat die richtigen Informationen für den Mittelstand – aus der Praxis für die Praxis. Am Dienstag, 4. Dezember, von 12 bis 18 Uhr findet die „Wissensoffensive“, das regionale Innovationsevent für den Mittelstand statt im LWL-Industriemuseum Heinrichshütte in Hattingen. Sie bietet Einblicke und Ausblicke mit interessanten Vorträgen, Diskussionen und einem World­-Café zu sechs unterschiedlichen Aspekten digitaler Vernetzung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.Weitere Informationen hat Lisa-Marie Metz im Veranstaltungsbüro „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards“, Projektbüro Hagen, unter Tel. 02331 / 809960, info@elotsen.de.

Die Anmeldefrist läuft bis Dienstag, 27. November, unter www.wissensoffensive.de.