Alles unter Kontrolle?

Plötzlich überfällt ein Schwung Politessen ein ruhiges Wohnviertel und verteilt massenhaft Knöllchen (zum Beispiel, weil halb auf dem Bürgersteig geparkt wurde). Die betroffenen Anwohner sind in der Regel stinkesauer. Tilo hat sie dann an der Strippe und bekommt Sätze zu hören wie: „Blöde Stadt Hagen – das ist doch Abzocke.“

Die Wahrheit sieht so aus: Wenn Politessen rudelweise in einem abgelegenen Viertel auftauchen, ist diese Aktion nicht immer „auf ihrem Mist“ gewachsen. Häufig schwärzen Anwohner, die sich über falsch parkende Fahrzeuge ärgern, ihre Nachbarn an. Manchmal sind es auch Politiker, die einen Politessen-Befall bestellen.

Die Bewohner und Besucher der Fußgängerzone in Hohenlimburg dürfen sich demnächst bei der SPD bedanken, wenn sie künftig verstärkt von den Knöllchen-Brigaden heimgesucht werden. Heute tagt ab 16 Uhr die Bezirksvertretung Hohenlimburg im früheren Rathaus. Beraten wird ein Antrag, der regelmäßige Politessen-Einsätze in Hohenlimburgs City fordert. Unterzeichnet ist er von SPD-Fraktionssprecher Peter Arnusch. Der Fraktionschef beruft sich auf „die im Stadtzentrum ansässige Unternehmerschaft“, die schon häufiger auf die problematische „Parkraumsituation hingewiesen hat“.

Arnusch weiter: „Die SPD-Fraktion hält es für sinnvoll, im Zuge der Überwachung des ruhenden Verkehrs rigider gegen sogenannte Dauerparker vorzugehen. In anderen Städten ist es durchaus üblich, durch geeignete Kontrollen (Kreidemarkierung, Ventilstellung, Fotos) ‚Dauerparker‘ zu erkennen.“

Arnusch schlussfolgert: „Diese Maßnahme ist erforderlich, um die Attraktivierung der Innenstadt zu verbessern.“ – Noch ein bisschen mehr Überwachungsstaat kann nicht schaden, oder, guter Herr Arnusch? Peinlich, peinlich.

Verquere Logik: Je häufiger und je strenger Politessen in Hohenlimburgs City kontrollieren, desto besser soll das für den örtlichen Einzelhandel sein?

Mal ehrlich, lieber Herr Arnusch, fahren Sie noch irgendwo hin zum Einkaufen, wenn Sie wissen, dass da ein ganzer Trupp an Knöllchenverteilern nur darauf wartet, dass Ihr Auto mal ein Minütchen länger steht als die Parkscheibe anzeigt?

Wirklich rührend, werter Herr Fraktionschef, wie Sie sich um das Wohl ihrer Wähler kümmern. Wetten, dass Ihre Kontroll-Aktion zum Rohrkrepierer wird…?