Alt-Ford-Freunde Hagen

Hagen. (Red.) Zu den aktivsten Stammtischen des deutschlandweit agierenden Vereins „Alt-Ford-Freunde“ zählt zweifelslos der Hagener Stammtisch, den es bereits seit 2002 in unserer Stadt gibt.

Jeden ersten Freitag im Monat treffen sich die Alt-Ford-Freunde im Haus Jägerruh. Mittlerweile wird der Hagener Stammtisch auch von vielen Besuchern aus dem gesamten Ruhrgebiet und dem Sauerland angefahren. (Foto: Wolfgang Vogel)
Jeden ersten Freitag im Monat treffen sich die Alt-Ford-Freunde im Haus Jägerruh. Mittlerweile wird der Hagener Stammtisch auch von vielen Besuchern aus dem gesamten Ruhrgebiet und dem Sauerland angefahren. (Foto: Wolfgang Vogel)

So treffen sich die Fans alter Ford-Fahrzeuge regelmäßig an jedem ersten Freitag im Monat um 19.30 Uhr im Haus Jägerruh in Boele. Mittlerweile wird der Hagener Stammtisch auch von vielen Besuchern aus dem gesamten Ruhrgebiet und dem Sauerland angefahren. Kein Wunder – hier wird jedem geholfen; außerdem gelingt es den Mitgliedern, eine Brücke zwischen jung und alt zu schlagen. „Gegenseitige Hilfe ist ein wichtiges Ziel in der Vereinsarbeit – ein wichtiger Garant für eine gute Gemeinschaft,“ erklärt Stefan Beermann, der die Alt-Ford-Freunde in Hagen leitet.

Ein bunter Mix

So unterschiedlich Menschen auch sein können, die alten Ford-Fahrzeuge der AFF-Mitglieder sind es auch. Aber genau dieser Mix tut dem Verein gut – gemeinsam startet man viele Aktivitäten. Egal, wo die Hagener Truppe mit ihren alten Ford-Fahrzeugen auftaucht, stets werden sie von zahlreichen Passanten bewundert.

Im April dieses Jahres haben die AFF- Hagen die Oldtimerfachmesse „Techno Classica“ in Essen bestückt und sogar zeitgleich eine Veranstaltung in Lennestadt/ Altenhundem mit 15 historischen Ford-Fahrzeugen unterstützt.

Pokal gewonnen

Vom 14. bis 17. Mai fand das 38. AFF-Jahrestreffen statt, bei dem traditionell die Teilnehmer aus ganz Deutschland mit ihren alten Ford-Fahrzeugen anreisen. Nicht sehr weit war die Anfahrt für die Hagener, denn das Treffen fand in diesem Jahr in Soest statt. Unter den Siegerteams der Ausfahrt befanden sich sechs Hagener Fahrzeuge, die somit einen Pokal mit nach Hause bringen konnten.

Am vergangenem Sonntag, 28. Juni, starteten die AFF Hagen zur diesjährigen Saisonausfahrt. Über landschaftlich attraktive Nebenstraßen fuhr man gemeinsam zur Mittagsrast ein Restaurant an der Sorpetalsperre an. Frisch gestärkt stand im Anschluss ein Museumsbesuch in Sundern auf dem Programm. Nach einem schönen Tag trafen am späten Nachmittag alle Ford-Oldtimer wieder ohne Pannen in Hagen ein.

Hagener Autosalon

Als nächste Herausforderung steht die Beteiligung am 26. Hagener Autosalon im September bevor. Auch hier wollen sich die AFF Hagen wieder mit einem großen Vereinsstand am Stadttheater präsentieren. Der Ford-Oldtimerstand ist für viele Hagener bereits ein fester Anlaufpunkt im Rahmen dieser Traditionsveranstaltung geworden.

Wer den Verein kennenlernen möchte, ist zu einem der Regionalstammtischtermine der AFF eingeladen.

Weitere Infos: www.alt-ford-freunde.de