Altkleidersammlung Eilpe spendet für das Hagener Hospiz

(Foto: Hospiz)
(Foto: Hospiz)

Hagen. Die Altkleidersammlung in Eilpe unterstützt die Arbeit des stationären Hospizes mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro, die von einer kleinen Delegation aus Pfarrer Michael Dahme, Gudrun Haller, Jutta Mischewski und Hilde Czogalla nach einer kleinen Ortsbesichtigung an den neu gewählten ersten Vorsitzenden des Fördervereins, Dr. Gerhard Koch, übergeben wurde.

Mit großem Interesse an der Einrichtung überzeugten sich die ehrenamtlich engagierten Helferinnen davon, die richtige Verwendung für die Überschüsse aus ihrer Arbeit gefunden zu haben.

Die acht Plätze des vor rund einem Vierteljahr eröffneten Hospiz sind fast durchgängig voll belegt, es müssen aber fünf Prozent der Betriebskosten eines Hospizes aus Spenden gedeckt werden.