Ampel in Hagen angefahren und abgehauen – Zeugen gesucht

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

 

Hagen. Am Mittwochvormittag riefen Mitarbeiter der Feuerwehr die Polizei zur Revelstraße, dort hatte ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer eine Ampel erheblich beschädigt und sich danach aus dem Staub gemacht. Der Ampelmast befindet sich im Bereich der Zu- und Ausfahrt der freiwilligen Feuerwehr und weist Beschädigungen in 64 bis 70 Zentimetern Höhe sowie in 2,30 Metern teils erhebliche Beschädigungen auf. Der Mast war krumm und die Lichtzeicheneinrichtung hing nur noch an Kabeln herunter. Hinweise bitte an die Sachbearbeitung unter Tel. 02331 / 986 2066.

POL-HA: Ampel angefahren und abgehauen - Sachbearbeitung sucht Zeugen

Foto: Polizei Hagen