Auch das noch! Enneper Straße halbseitig gesperrt

Bus Hagen
Die Busse in Haspe fahren ab dem kommenden Freitag in Haspe notgedrungenen anders. (Foto: Symbolbild /Heiko Cordes)

Haspe. Eine schlechte Nachricht für alle Autofahrer im Hagener Westen: Es drohen weitere Staus.
Der im September 2018 begonnene Ausbau des nördlichen Bereiches der Enneper Straße (Bordsteinanlage, Geh­wege und Verlegung der Versorgungsleitungen) ist nun weit vor dem ursprünglichen Zeitplan fast abgeschlossen. Ab dem kommenden Freitag, 22. März, wird deshalb die Umleitungstrecke für die Fahrtrichtung Hagen aktiviert.
Im aktuellen Zustand kann der Verkehr noch in beiden Fahrtrichtungen an der Baustelle vorbeigeführt werden. Im nächsten Bauabschnitt ist das nicht mehr möglich. Der Verkehr aus Gevelsberg in Richtung Hagen wird über die Umleitungsstrecke Breddestraße, Am Sinnerhoop, Neue Straße und Martinstraße zurück auf die Enneper Straße geführt, während der Verkehr in Richtung Gevelsberg einspurig auf dem südlichen und alten Fahrbahnteil geführt wird. Im weiteren Bauverlauf wird der Verkehr in Fahrtrichtung Gevelsberg dann über den neu erstellten nördlichen Fahrbahnteil geführt.
Aus diesem Grund ergeben sich auch einige Änderungen für die Linien der Hagener Straßenbahn.

Linien 510, 553, 555

Die Linien 510, 553 und 555 werden zwischen den Haltestellen „Westerbauer Bahnhof“ und „Obervogelsang“ bzw. „Silscheder Straße“ in beiden Richtungen umgeleitet. Die Haltestellen „Nordstraße“ und „Westerbauer Schleife“ entfallen. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Straße „An der Hütte“ in Höhe der Einmündung Vogelsanger Straße eingerichtet.

Linie 521

In Fahrtrichtung Vossacker entfällt die Haltestelle „Martinstraße“; die Haltestelle „Nordstraße“ wird auf die Nordstraße verlegt. Ebenfalls verlegt wird die Haltestelle „Neue Straße“.

Linie 542, NE3

Von Gevelsberg kommend in Fahrtrichtung Hagen fahren die Busse der Linien 542 und NE3 ab der Haltestelle „Poe­ten“ eine Umleitung über Breddestraße, Am Sinnerhoop, Neue Straße und Martinstraße. Die Haltestellen „Am Schultenhof“, „Talstraße“, „Westerbauer Schleife“ und „Nordstraße“ entfallen. Auf der Neue Straße wird in Höhe der Einmündung Asker Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Haltestelle „Martinstraße“ wird auf die Enneper Straße hinter die Einmündung Martinstraße verlegt.

Nur bis Zentrum

Jene Fahrten der 542, welche aus Hagen kommend regulär an der Haltestelle „Westerbauer Schleife“ enden, fahren nur bis zur Haltestelle „Haspe Zentrum“.

NE31/NE 32

Ab der Haltestelle „Westerbauer Bahnhof“ fährt die Linie NE31 zur Ersatzhaltestelle „An der Hütte“ und endet dort. Die Haltestellen „Nordstraße“ und „Westerbauer Schleife“ entfallen.
Vom Baukloh kommend fährt die Linie NE32 eine Umleitung über „An der Hütte“. Die Haltestellen „Westerbauer Schleife“ und „Martinstraße“ entfallen. Dafür wird die Ersatzhaltestelle „Nordstraße“ in der Nordstraße angefahren.

Einsatzwagen EW47

Die Fahrten um 7.02 Uhr und 7.19 Uhr ab „Westerbauer Schleife“ nach Haspe-Zen­trum entfallen. Dafür wird eine zusätzliche Fahrt um 7.09 Uhr ab der Haltestelle „Baukloh“ angeboten. Der Bus fährt dann weiter über Obervogelsang, Westerbauer Bf, Quambusch, Niederhaspe bis Haspe-Zen­trum; Ankunft in Haspe-Zen­trum ist um 7.28 Uhr.
Die Ersatzfahrpläne für die Linien 542 und EW47 sind im Internet unter www.strassenbahn-hagen.de zu finden.
Die Umleitungsstrecke für die Fahrtrichtung Hagen und die Einspurigkeit in Fahrtrichtung Gevelsberg wird bis Bauende im Frühjahr 2020 aufrechterhalten.