Auffahrunfall im Lennetal – LKW-Fahrer gesucht

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region
Hagen. Bei einem Auffahrunfall im Lennetal zog sich ein Audi-Fahrer leichte Verletzungen zu, es entstand hoher Sachschaden, und der zweite Unfallbeteiligte entfernte sich bereits vor dem Eintreffen der Polizei.
Gegen 18.55 Uhr wollte der 57 Jahre alte Unfallverursacher von der Verbandsstraße nach rechts auf die Villigster Straße abbiegen. Während er nach eigenen Angaben noch nach links in Richtung Industriestraße nach bevorrechtigten Fahrzeugen schaute, stoppte ein vor ihm fahrender LKW ab. Der Audi-Fahrer prallte mit der Front in die Anhängerkupplung des Lastwagens. Durch die Wucht des Aufpralls entstand erheblicher Sachschaden an dem PKW.
Der LKW-Fahrer war sich sicher, dass sein Truck keinen Schaden davongetragen hatte und setzte seine Fahrt fort. Im weiteren Verlauf war Rettungswagen erforderlich, da sich der 57-Jährige bei dem Unfall verletzt hatte und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus kam. Sein PKW verlor Motoröl sowie Kühlflüssigkeit und musste abgeschleppt werden, der Sachschaden liegt bei 8.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.
Der bislang unbekannte LKW-Fahrer wird gebeten, sich unter Tel. 02331 / 986 2066 mit der Unfallsachbearbeitung in Verbindung zu setzen.