Aus Alt mach Neu: „dm“ spendet Räder aus Dosen

Hagen. (Red./lz) Insgesamt 760 aus recyceltem Aluminium hergestellte Fahrräder übergaben „dm“ und Unilever in diesen Wochen an rund 200 lokale soziale Institutionen, Vereine und Netzwerke. Eins davon wechselte am Dienstag, 7. Februar, in Hagen den Besitzer: Bei der Spendenübergabe der Initiative „R‘cycle!“ im „dm“-Markt in Hagen in der Elberfelder Straße übergab Fililialleiterin Stefanie Friedrich zusammen mit Anja Majus von der Caritas symbolisch eines der handgefertigten Fahrräder an die Schüler der Goldberg-Schule und ihre erzieherischen Koordinatorinnen.

Gemeinsam freuten sich Christiane Schröder und Sabine Rink mit ihrem FOS-Praktikanten Meric Ykgez sowie Aron, Guiseppe, Lena, Berfin, Mia und Sarah über das neue Fahrrad, das vor allem im offenen Ganztag der Schule eingesetzt werden soll. Schließlich findet ja für alle Kinder der vierten Klasse die Fahrradprüfung statt, für die die Kinder mit diesem neuen Rennrad nun optimal für ihre Übungsfahrten gerüstet sind.
Insgesamt vergibt der Caritas-Verband Hagen fünf dieser Drahtesel. Jedes Fahrrad hat einen Wert von rund 1.000 Euro. „dm“-Kunden konnten seit Sommer 2015 ihre leeren Aludosen für das Projekt „R‘cycle!“ abgeben und mithelfen. Insgesamt wurden 320.000 Dosen gesammelt. Ein Fahrrad besteht jeweils aus 400 Dosen. Sammeln für den guten Zweck also.