B 7-Baustelle: Bis zehn Wochen länger

Haspe. Die derzeit durchgeführten Bauarbeiten im Bereich der Enneper Straße in Haspe verzögern sich. Grund ist die notwendige Erneuerung von Schweißnähten an Gas- und Wasserversorgungsleitungen. Bei einer Druckprobe wurden seitens der Mark-E einige Undichtigkeiten an Schweißnähten festgestellt, die von einem Mitarbeiter eines beauftragten Unternehmens verursacht wurden.

Diese Undichtigkeiten erfordern eine umfangreiche Überprüfung des Bauabschnitts unter anderem im Bereich der Enneper Straße Nummer 80. Dafür müssen einige Rohrleitungen erneut freigelegt und die betroffenen Schweißnähte erneuert werden. Die Arbeiten hierfür beginnen am Montag, 21. September 2015.

Da sich im betroffenen Bauabschnitt Abwasserkanäle befinden und somit umfangreiche Tief- und Sicherungsarbeiten notwendig machen, wird die Erneuerung der Schweißnähte voraussichtlich acht bis zehn Wochen andauern. Dementsprechend verzögert sich die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme.