Hagen/Dortmund. Dass Basketballspieler nicht nur auf dem Spielfeld smart sein können, bewies Andrej Mangold. Der 32-Jährige machte beim „Bachelor“ mit und begeisterte nicht nur seine Auserwählte Jenny Lange, der er zum Schluss der Folgen die letzte rote Rose überreichte.

Der RTL-Bachelor der diesjährigen Staffel des beliebten TV-Formats ist aber eben nicht nur der Junggeselle 2019, sondern auch Inhaber einer Kaugummi-Firma und vor allen Dingen Profi-Basketballer. Das mag für die meisten Phoe­nix-Fans keine Überraschung sein, spielten die Feuervögel zu Erstliga-Zeiten doch mehrmals gegen Andrej Mangold im Trikot der Telekom Baskets Bonn.

Am Samstag, 23. März, gibt es ein Wiedersehen mit dem erfolgreichen Sportler: Andrej Mangold ist zur Autogrammstunde in der Thier-Galerie in Dortmund zu Gast und denkt dabei nicht nur an Rosen und die vielen, meist weiblichen Fans. Bereits vor einigen Wochen kam vom Bachelor selbst die Idee, Phoenix Hagen als Basketballclub aus der Nachbarstadt in das „Meet & Greet“ zu integrieren und die Feuervögel auch über Hagens Stadtgrenze hinaus ein wenig bekannter zu machen.

Deshalb heißt es für Bachelor- und Basketball-Fans: Safe the date am Samstag, 23. März, von 16 bis 18 Uhr.

Vertreten wird Phoenix Hagen durch fünf Spieler, nämlich Javon Baumann, Jannik Lodders, Kris Davis, Joel Aminu und Marco Hollersbacher sowie durch bekannte Gesichter aus der Geschäftsstelle.

Zur geplanten Promo-Aktion gehören – selbstverständlich neben Autogrammen und Fotos – zahlreiche Phoenix- Give-Aways wie Schirme, Mini-Basketbälle, Tassen und Plüsch-Felixe.
Wer früh da ist, kann sich sogar Stehplatz-Freikarten für das letzte Hauptrunden-Heimspiel am Sonntag, 24. März, 17 Uhr gegen die Rostock Seawolves sichern. Vorbeikommen lohnt sich also in jedem Fall.