„Bäriges“ Wochenende in Breckerfeld

Breckerfeld. Fast jeder hat oder hatte einen in der Kindheit
– einen Teddy. Ob zum Einschlafen im Arm oder als Seelentröster beim Arzt. Jeder
verbindet eine ganz persönliche Geschichte mit seinem Kuscheltier oder seiner
Puppe. Einige besitzen vielleicht ihr Kuscheltier noch heute oder haben es an
Kinder oder Enkelkinder verschenkt.
Vielleicht werden auch für die Besucher eigene Erinnerungen wieder lebendig,
wenn am Samstag, 5. und Sonntag, 6. November 2016 im Heimatmuseum Breckerfeld
der 17. Bärenmarkt stattfindet.
Seit nunmehr 17 Jahren wird mit wachsendem Erfolg im Heimatmuseum,
Museumsgasse 3, ein Bärenmarkt durchgeführt, der kleine und große Bürgerinnen
und Bürger aus Breckerfeld sowie der näheren und weiteren Umgebung anzieht.
„Bärenfans“ und solche, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen, sich
am 5. und 6. November jeweils in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ein eigenes Bild von
den Aktivitäten im Heimatmuseum zu machen. Neben den Teddys kann auch
technisches Zubehör wie Gelenke, Augen und natürlich auch Mode für Bären
erworben werden und auch eine Bärendoktorin wird vor Ort sein. In diesem Jahr
kommen die Teilnehmerinnen aus Hagen, Ennepetal, Wuppertal, Remscheid, Dortmund,
Duisburg und Leinfelden-Echterdingen.
Mancher Gast nimmt sich im historischen Ambiente des Museums dann Zeit zu
einem Gespräch bei Kaffee und Kuchen – natürlich über „bärige“ Themen. Der
Eintritt beträgt 2 Euro.