Bagger, Bier und Basketball

Viel Spaß bei der Fahrt im knallroten Feuerwehrauto hatten jetzt (v.r.) Iris Hofnagel, Joachim Bade und Geschäfsführer Wolfgang Lausen. Bei den 6. Hagener Bautagen haben auch die Besucher die Gelegenheit, das rote Rüstfahrzeug näher zu betrachten. (Foto: Anna Linne)

Hagen. (anna) Die 6. Hagener Bautage auf dem Gelände der Firma Hofnagel + Bade in der Werkzeugstraße 2-7 im Lennetal warten erneut mit einer Fülle von Präsentationen und Informationen rund um das Thema Bauen, Sanieren, Garten, Dämmen und Energie auf. Von Freitag, 8. April bis zum Sonntag, 10. April 2011, werden über 80 Aussteller aus Handwerk, Handel und Industrie ihre Produkte vor Ort präsentieren.

Wie in den Vorjahren werden die Besucher von der Breite des Angebots und vom attraktiven Rahmenprogramm überrascht sein. Neben dieser äußerst beeindruckenden Informationsplattform bieten die Hagener Bautage auch einen angenehmen Rahmen, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen und bestehende in angenehmer Atmosphäre zu vertiefen. Auch die kleinen Besucher der Hagener Bautage werden auf ihre Kosten kommen: Nach Bagger fahren, Schatzsuche und Hufeisen werfen können sich die kleinen Gäste bei der Feuerwehr umschauen und auch selber einen kleinen Brand löschen.

Unglaubliches Echo

Das unglaubliche Feedback und die steigende Resonanz auf die Hagener Bautage beim Baustoffhändler und Entsorger Hofnagel + Bade schreien geradezu nach einer Fortsetzung. Über 8000 Menschen besuchten die Baumesse im letzten Jahr, die sich weit über Hagens Grenzen hinaus als „das Frühjahrs-Event“ herumgesprochen hat. So freuen sich Iris Hofnagel und Joachim Bade, jetzt die 6. Hagener Bautage ankündigen zu können.

Am Freitag, 8. April, zwischen 14 und 18 Uhr, am Samstag und Sonntag, 9. und 10 April, zwischen 11 und 18 Uhr wird das riesige Gelände der Firma Hofnagel + Bade wieder zum Dorado für Handwerker, Häuslebauer und Renovierer, aber auch für Familien, die sich sinnvoll die Zeit vertreiben wollen, denn es wird den Großen und den Kleinen etwas geboten. Auch kulinarische Köstlichkeiten sind zu kleinen Preisen zu erwerben.

OB wieder Schirmherr

Am Sonntag wird es bei den 6. Hagener Bautagen eine Oldtimer-Show geben. Organisiert vom Hagener und Märkischen Automobilclub können die Besucher den alten Schätzchen auch einmal unter die Haube schauen. (Foto: Anna Linne)

Mit viel Engagement hat die Firma Hofnagel + Bade ein weiteres Mal beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verlauf dieser informativen, dreitägigen Veranstaltung geschaffen. Als Schirmherr konnte erneut Oberbürgermeister Jörg Dehm gewonnen werden, der am Sonntag ein paar Grußworte sprechen wird. Auch der Hagener Automobil-Club sowie der Märkische Automobil-Club sind mit von der Partie. Sie werden am Sonntag ein „Young- und Oldtimertreffen“ organisieren. Ein weiteres Glanzlicht wird der Vortrag von Jörg Rudat und Dirk Göbel darstellen, der sich unter dem Titel „Bitte einsteigen!“ um die Geschichte der Hagener Straßenbahn dreht (von den beiden Referenten gibt es auch ein entsprechendes Buch).

Ein Netzwerk von 85 Ausstellern des Handwerks und der Industrie präsentieren sich mit Innovationen und Hilfestellungen rund um das Thema Haus und Leben. „In diesem Jahr mussten wir erneut über 20 interessierte Aussteller zurückweisen“, bedauert Joachim Bade, „weil unsere Kapazitäten auf unserem Gelände einfach erschöpft sind.“

Doch nicht nur Gewerke finden sich auf der Messe, auch die Feuerwehr, die Polizei und die Caritas werden sich während der Bautage präsentieren. Interessante Fachvorträge und Präsentationen lassen auch durch das vielseitige Rahmenangebot mitsamt kulinarischen Genüssen und super viel Spaß für die kleinen Baumeister die 6. Hagener Bautage zu einem Familienerlebnis werden.

Wie immer hat Hofnagel + Bade auch dieses Mal wieder ein beheiztes Fest- und Messezelt errichtet, so dass der Besuch wetterunabhängig genossen werden kann.

Schwerpunkt der 4. Bautage

Am Sonntag, 10. April werden um 15 Uhr dann Jörg Rudat (l.) und Dirk Göbel auf der Bühne im Festzelt viele Jahrzehnte Hagener Straßenbahngeschichte beleuchten und ihren Vortrag mit 15.000 Bildern beleben. Unter dem Titel „Bitte einsteigen! - Mit der Straßenbahn durch Hagen“ können sich Besucher über erstaunliche Einblicke erfreuen und alte Erinnerungen auffrischen. (Foto: Ardenkuverlag Hagen)

Erneuerbare Energien stellen den Schwerpunkt der Hagener Bautage. Fachvorträge über Photovoltaik- und Solaranlagen sollen den Besuchern das Thema näher bringen. Auch zu dem Thema Wärmedämmung, speziell im Innenbereich, wird es einen Vortrag geben.

Des Weiteren wird alles in Sachen Bauen, Renovieren, Schützen, Instandhalten, Reinigen, Heizen, Pflegen, Sparen und Entsorgen in der beheizten Messehalle zu finden sein. Drei Tage lang präsentieren hier über 85 Messeaussteller ein reichhaltiges Angebot rund ums Haus. In dem 130 Meter langen beheizten Zelt wird alles zu finden sein. Außerdem gibt’s ein Riesengewinnspiel mit tollen Preisen, und im Festzelt wird mit der Westernband „Maverick“ zünftig gefeiert.

Programm am Freitag, 8. April:

Die 6. Hagener Bautage beginnen am Freitag um 14 Uhr. Dann werden die vielen Aussteller mit dem Aufbau ihres Standes fertig sein und sich bis 18 Uhr im Rahmen einer After-Work-Party auf die vielen Messebesucher vorbereiten. An diesem Tag wird um 16 Uhr das neue Bauelementestudio von Hofnagel + Bade eröffnet. Der Baumarkt und das vor zwei Jahr eröffnete Fliesenstudion sind auch am Samstag während der Messe zu besichtigen.

Um 16.30 Uhr startet der Vortrag „Grundwissen zu Photovoltaik-Anlagen“, den Frank Ruppenthal hält.

Programm am Samstag, 9. April

Die Mannschaft von Phoenix Hagen wird am Samstag um 14 Uhr die Festbühne betreten und dem Publikum Rede und Antwort stehen. Die Spieler erklären Wurftechniken und geben Autogramme. Nach der Vorstellung der Mannschaft wird das Phoenix-Dance-Team eine heiße Sohle aufs Parkett legen.

Um 13 Uhr findet der Vortrag zum Thema Photovoltaik und um 16 Uhr zum Thema Wärmedämmung statt.

Ab 19 Uhr startet die Western-Night mit der Maverick-Band. Die Besucher können ein musikalisches „Bonbon“ der Extraklasse erleben: D. Maverick, der charismatische Sänger und Entertainer, will sein Publikum in seinen Bann ziehen. Aktionsreiche und absolut professionelle Performance auf höchstem Niveau sind der Garant für allerbeste Unterhaltung. Die spektakuläre Bühnenshow gefällt sicherlich jedem: Ob Solo oder von seiner routinierten Band begleitet, begeistert der symphatische Sänger mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm. Das Repertoire reicht von Country über Oldies bis hin zum Rock‘n‘Roll. Sowohl allseits bekannte „Gassenhauer“ wie auch anspruchsvoll arrangierte eigene Kompositionen werden dem Publikum gehörig einheizen.

Programm am Sonntag, 10. April

Gegen 11 Uhr werden am Sonntag die ersten Fahrer mit ihren Oldtimern auf dem Gelände von Hofnagel+Bade eintreffen. Nach einem zünftigen Frühstück und Benzingesprächen wird der OIdtimer-Konvoi gegen 12 Uhr ausfahren. Mit seiner Rückkehr zum weiteren Fachsimpeln wird um 14 Uhr gerechnet.

Solarthermie und Photovoltaik sind um 13 Uhr Thema eines Vortrags.

Um 15 Uhr werden dann Jörg Rudat und Dirk Göbel auf der Bühne im Festzelt Jahrzehnte Hagener Straßenbahngeschichte beleuchten und mit 15.000 Bildern beleben. Unter dem Titel „Bitte einsteigen! – Mit der Straßenbahn durch Hagen“ können sich Besucher über erstaunliche Einblicke erfreuen und alte Erinnerungen auffrischen.

Gegen 16 Uhr findet dann noch einmal ein Vortrag zum Thema Wärmedämmung statt, bevor um 17 Uhr die Preisverleihung des Gewinnspiels stattfindet.

Auf der zweiten Seite dieses Artikels finden Sie das Programm der 6. Hagener Bautage noch einmal als übersichtliche Liste.