Beim Wohnen Geld sparen

Hagen. Energie einzusparen, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Geldbörse. Ein nicht zu unterschätzender Anteil an Einsparmöglichkeiten entfällt dabei auf den Bereich des Wohnens.

Bei den 4. Hagener Energiespartagen am Freitag und Samstag, 14. und 15. Februar, im Sparkassen-Karree stehen Architekten, Handwerker, Finanzierungsberater und viele weitere Fachleute Verbrauchern zu allen Fragen rund um die Immobilie zur Verfügung. Von praktischen Lösungen bis zu Tipps zu Fördermitteln und Finanzierungen, für jede Frage gibt es mindestenseine Expertin oder einen Experten.

Die Fachleute beschäftigen sich unter anderem mit diesen Themen: „Energieverluste erkennen“, „Energieeffizient bauen und modernisieren“, „Energien umweltfreundlich nutzen“, „Energiebewusst sanieren – Finanzierungsaspekte“ und „Wohnraumklima verbessern – Belastungen senken“.

Bei den Hagener Energiespartagen helfen die Experten ihren Gesprächspartnern, Alternativen abzuwägen. Sie geben Tipps, wie Förderprogramme sinvoll einbezogen werden können und können Stellung nehmen zu ganz individuellen Fragen.

Fachvorträge ergänzen das umfangreiche Informationsangebot auf der Messe.