Benefiz-Liederabend in der SIHK

Hagen. (anna) Der „Inner Wheel Club Hagen“ veranstaltet am Freitag, 1. Februar 2013, um 19.30 Uhr einen Benefiz-Liederabend in der SIHK, Bahnhofstraße, zugunsten des Kinderhospizes Sternentreppe e.V.

Sopranistin Melanie Maennl wird am 1. Februar 2013 Lieder von Strauß, Wagner und Mahler vortragen, am Flügel begleitet von GMD Florian Ludwig. Der Erlös des Liederabends geht an Kinder, deren Eltern schwer erkrankt oder gestorben sind. (Foto: privat)

Der Reinerlös geht an das Projekt „Therapeutisches Reiten“ für Kinder, die durch den Krebstod oder die schwere Krebserkrankung eines Elternteils traumatisiert sind. „Die Kinder sollen aufgefangen werden, bevor es ihnen so schlecht geht, dass sie einer ’richtigen’ Therapie bedürfen“, erklärt die Inner-Wheel-Club-Präsidentin Monika Buttler-Trute, „sicherlich eine lohnende Aufgabe.“

„Wer am 1. Februar 2013 in die SIHK kommt, wird gemeinsam mit uns einen tollen Abend verleben“, ist sich Monika Buttler-Trute sicher. „Die Besucher erwartet ein wahrer Ohrenschmaus.“ Die bekannte Sopranistin Melanie Maennl wird Lieder von Strauß, Wagner und Mahler vortragen. Am Flügel wird sie von ihrem Ehemann, dem GMD Florian Ludwig, begleitet.

Weltweit aktiv

Der „Inner Wheel Club“ ist Teil einer weltweit organisierten Frauenvereinigung, deren Mitglieder Angehörige von Rotariern sind. Seit 2003 können allerdings auch außerordentliche Mitglieder ohne Verbindung zu Rotary aufgenommen werden. Freundschaft, Hilfsbereitschaft und internationale Verständigung sind die wesentlichen Kernpunkte aller Aktivitäten.

Der „Inner Wheel Club Hagen“ ist eine kreative Service-Clubgemeinschaft, die durch regelmäßige Vorträge und gemeinsame Aktivitäten lebendig gehalten wird. Mitglieder kümmern sich ehrenamtlich um Menschen in Not und unterstützen förderungswürdige Projekte im In- und Ausland. Aus dem Erlös der Benefizveranstaltungen und Spenden werden die Mittel zur Finanzierung erworben.

Schöner Liederabend

„In meiner Eigenschaft als Präsidentin des ’Inner Wheel Clubs Hagen’ lade ich alle ein, an diesem Benefiz-Konzert teilzunehmen. Die hochkarätigen Künstler, die im Sinne der guten Sache ohne Gage auftreten, werden allen Besuchern einen wunderschönen Liederabend bereiten“, verspricht Monika Buttler-Trute. „Über eine zahlreiche Teilnahme würden sich nicht nur die Musiker freuen, sondern ganz besonders die betroffenen Kinder.“

Kinderhospizdienst

Der Kinderhospizdienst Sternentreppe ist ein Angebot des Caritasverbandes Hagen und ist dem ambulanten Hospiz der Caritas angegliedert. Er begleitet Familien, in denen Kinder und Jugendliche schwer erkrankt sind. Ziel jeder Spendenaktion ist es, die Ressourcen der betroffenen Familien zu stärken und zu erhalten, um die Lebensqualität weitestgehend zu fördern.

Jetzt ermöglicht der Kinderhospizdienst traumatisierten Kindern eine Reittherapie auf dem Hof Wengeberg in Breckerfeld. Normalerweise betreut dieser Hospizdienst Kinder, die unheilbar krank sind. Doch die Reittherapie ist für Kinder gedacht, die bald einen Elternteil verlieren werden oder gerade verloren haben. Durch die Erkrankung des Elternteils sind die Familien einer Ausnahmesituation ausgesetzt, die es zu bewältigen gilt. Sorgen, Ängste und Verzweiflung beherrschen oft die Atmosphäre. Trübe Tage, an denen sich alles um die Krankheit dreht, Tage, an denen zu Hause geweint wird, weil Papa oder Mama bald sterben müssen.

„Dem Pferd können die Kinder ihre Sorgen anvertrauen, es behält alle Geheimnisse für sich. Sie tragen die Sorgen der Kinder mit“, weiß Reittherapeutin Anna Trier, die zusammen mit ihrem Mann Raphael eine Praxis für Reittherapie betreibt. „Gleichzeitig können die Kinder beim Reiten engen Körperkontakt genießen, kuscheln, streicheln und sich anschmiegen. Es gibt keinen Leistungsdruck, aber sie lernen Verantwortung zu übernehmen.“

Die Karten für den Benefizabend zu je 20 Euro bekommt man an der Abendkasse, wenn man vorher eine Überweisung getätigt hat und zwar auf das Inner-Wheel-Konto:

Märkische Bank (BLZ 45060009)
Konto 5430002500
Verwendungszweck: Benefizabend + Anzahl der Karten

Weitere Auskünfte gibt es bei der Inner-Wheel-Präsidentin Monika Buttler-Trute unter E-Mail: Monika.Buttler-Trute@freenet.de