Berufsfelderkundung beim zweiten Tec-Day in Ennepetal

Durch eigenes Ausprobieren und mit Hilfe der Azubis konnten die Schülerinnen und Schüler beim Tec-Day ganz unterschiedliche Aufgaben nach und nach lösen. (Foto: SIHK)

Ennepetal/Hagen. Gemeinsam mit zehn Ausbildungsbetrieben veranstaltete die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) kürzlich den zweiten Berufsfelderkundungstag zum Thema Technik im Ennepetaler Industriemuseum.

Mehr als 50 Schülerinnen und Schüler von acht Schulen erhielten einen praktischen Einblick in die Vielfalt technischer Aufgaben. Ziel war es, die jungen Leute an das Thema Technik und an technische Ausbildungsberufe heranzuführen.

Der Berufsfelderkundungstag Tec-Day fand im Rahmen der landesweiten Berufsorientierung „k.A.o.A.“ (kein Abschluss ohne Anschluss) statt.

Jedes Unternehmen hatte für die jungen Techniker eine Aufgabe vorbereitet, passend zu den Aufgaben in den verschiedenen Ausbildungsberufen. Die Schülerinnen und Schüler lernten u.a., mit welchen Werkzeugen man einen Kleiderhaken aus einem Stück Metall biegen kann, wie man mit Schrauben und Holzplatten einzigartige Verbindungen herstellen kann und warum Silikon gebacken wird.