Betrunkener Fahrradfahrer bespuckt Polizisten

Hagen. Am Dienstag, 3. Juli, teilte ein Zeuge der Polizei um 22.20 Uhr mit, dass auf der Enneper Straße ein offensichtlich betrunkener Fahrradfahrer unterwegs sei. Die Beamten waren kurz darauf am Einsatzort und sahen an der Einmündung Nordstraße einen Mann, der mit seinem Fahrrad in starken Schlangenlinien in Richtung Gevelsberg fuhr. Als die Polizisten bei ihm eintrafen, stürzte er vom Rad und musste gestützt werden, um nicht wieder zu Boden zu fallen. Der 45-jährige Fahrradfahrer beleidigte die Beamten mehrfach und versuchte, sich der Ingewahrsamnahme zu widersetzen. Er beruhigte sich dann jedoch zunächst. Die Beamten führten den Mann der Polizeiwache Haspe zu. Dort sollte ihm eine Blutprobe entnommen werden. Hier spuckte der 45-Jährige in Richtung eines Arztes und der Polizisten. Er wurde zu seinem eigenen Schutz und zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.