BG Hagen verzeichnet erste Heimniederlage

Hagen. (cs) Am 17. Spieltag der ersten Basketball-Regionalliga verlor die BG Hagen in eigener Halle 83:103 gegen die ART Giants Düsseldorf.
Generalprobe missglückt
„Wenn die Generalprobe nichts wird, dann gelingt die Premiere“, versucht BG-Clubvize Niklas Wetzel etwas Positives aus der Niederlage zu ziehen. „Gegen Münster am kommenden Wochenende klappt dann hoffentlich alles.“
Zweites Viertel vorentscheidend
Die ersten Punkte der Partie gehörten den rheinischen Gästen, bevor BG Hagens Topwerfer Domonique Crawford nach knapp zwei Minuten den ersten Korb für sein Team verbuchen konnte. Doch was auch immer die BGer versuchten, um mit den stark aufspielenden Gästen mitzuhalten, die Düsseldorfer hatten stets eine Antwort parat.
So ging das erste Viertel 27:25 an die Gäste, bevor Crawford die BG zu Beginn des zweiten Viertels erstmals in Führung brachte (29:27). Bis zur Halbzeit ging auf Gastgeber-Seite nun aber fast gar nichts mehr, folglich verloren die Volmestädter den zweiten Spielabschnitt vorentscheidend mit 13:28 Punkten (38:55-Halbzeitstand).
Günther setzte Akzente
Die Halbzeit-Ansage von Trainer Kosta Filippou zeigte nach der Pause zunächst Wirkung, das dritte Viertel entschied die BG 25:22 für sich. Im letzten Abschnitt wurde jedoch zur Gewissheit, was sich über die vorherigen 30 Minuten bereits anbahnte: Vor 800 Zuschauern kassierten die Hagener weitere 26 Punkte (4. Viertel 20:26) von den Gästen und verloren letztlich mit einer bitteren 20-Punkte-Differenz. Positiv fiel Youngster Jasper Günther (13 Punkte) auf, der nicht ans Aufgeben dachte und immer wieder frech durch die Düsseldorfer Defensive zog.
Am Samstag nach Münster
Am kommenden Samstag steht für die BG Hagen dann das Top-Spiel gegen die punktgleichen WWU Baskets Münster an (19.30 Uhr, Universitätssporthalle).