Boeler Gala der Tenöre

Boele. (Red./anna) Die German Tenors und Claudia Hirschfeld sind in der Boeler Philipp-Nicolai-Kirche, Schwerter Straße 124, am 17. Mai 2014 um 18 Uhr zu Gast.

1997 gegründet, gehören die German Tenors zu den berühmtesten Tenor-Duos der Welt. Zusammen mit ihrem „Ein-Frau-Orchester“ Claudia Hirschfeld präsentieren sie am 17. Mai in der Philipp-Nicolai-Kirche mit ihrer „Gala der Tenöre“ ein unterhaltsames Programm mit beliebten Arien, Canzonen und Evergreens.

In nahezu allen großen Konzertsälen haben Johannes Groß und Luis del Rio ihre beeindruckenden Tenorstimmen bereits erschallen lassen, und es gibt kaum eine musikalische Fernsehsendung, in der die German Tenors nicht mehrmals zu Gast gewesen sind. Das Repertoire umfasst dabei eine ungewöhnliche Spannweite. In einer überaus hörenswerten Mischung präsentieren sie sowohl Arien von Verdi (La donna è mobile), Puccini (Nessun dorma) und Donizetti aus dem 19. Jahrhundert, als auch beliebte Canzonen wie „Funiculi Funicula“ und „O sole mio“ bis hin zu unvergesslichen Operettenmelodien. Das alles geschieht zwanglos und unterhaltsam, entweder in beeindruckenden Solodarbietungen, meist jedoch gemeinsam, wobei sich dann die Stimmen spielerisch ineinander verweben.

Begleitet werden die beiden Tenöre von Claudia Hirschfeld mit ihrem „Open Art Orchester“. Sie zählt zu den Superstars an ihrem Instrument. Neben ihrer Tätigkeit als Solistin hat sich Claudia Hirschfeld aber auch als „Orchester“ für namhafte Solisten einen Namen gemacht und arbeitet dabei unter anderem mit Weltstars wie René Kollo, Eva Lind, der Trompetenlegende Walter Scholz oder eben den German Tenors zusammen. Mit ihrem Ein-Frau-Orchester schafft Claudia Hirschfeld für die gewaltigen Stimmen von Johannes Groß und Luis del Rio ein fulminantes, orchestrales Klangbild, das zudem beim Zuhörer eine ganz besondere Faszination erreicht.

Karten zu gewinnen

Wer zwei Karten für diesen besonderen Konzertgenuss gewinnen möchte, sollte am Donnerstag, 27. März 2014, zwischen 14 und 14.05 Uhr die wochenkurier-Glücksnummer 02331 / 184478 anrufen. Wer rechtzeitig durchkommt, hat zwei Karten gewonnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Für alle anderen sind Karten im Vorverkauf bei freier Platzwahl für 22 Euro, Abendkasse 25 Euro, an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, so etwa auch beim wochenkurier, Frankfurter Straße 90.