Boys‘ Day

Hagen. (No, 17.04.10) Viele Mädchen fahren immer noch auf der traditionellen „Job-Schiene“ und werden lieber Friseurin als zum Beispiel Kfz-Mechatronikerin. Der „Girls‘ day“ am 22. April soll deshalb mal wieder zeigen, dass die Berufswelt mehr zu bieten hat.

Zu einseitig orientieren sich aber auch noch viele Jungen – und übersehen deshalb ihrerseits etliche Jobmöglichkeiten. Gegensteuern will jetzt der Betrieb für Sozialeinrichtungen Hagen (BSH) – und bietet ebenso am 22. April einen „Boys‘ day“ an. Im Mittelpunkt der Beratung: die Berufe in der Altenpflege oder als Erzieher.

Jennifer Oberste-Berghaus, BSH-Geschäftsführerin: „Einerseits herrscht speziell im Bereich der Altenpflege ein großer Fachkräftemangel. Andererseits gibt es viele Jungen und junge Männer ohne Berufsperspektive. Bei unserem ‚Boys’ day‘ möchten wir deshalb Angebot und Nachfrage zusammenbringen.“

Ellen Steinbach, BSH-Betriebsratsvorsitzende, ergänzt: „Rund 80.000 Arbeitsplätze in der Altenpflege sind unbesetzt, da gibt es reichlich Berufspotential mit Aufstiegschancen!“

Fast nur Frauen

Der Betrieb für Sozialeinrichtungen Hagen ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt und greift soziale Themenstellungen auf. Zum BSH gehören Jugendhilfeeinrichtungen und das Seniorenheimzentrum an der Buschstraße. Zudem ist der städtische Betrieb Träger einer eigenen Aus- und Weiterbildungsakademie mit einem staatlich anerkannten Fachseminar für Familienpflege. Rund 250 Angestellte arbeiten für den BSH – fast nur Frauen.

„Das muss nicht immer so bleiben“, hofft Jennifer Oberste-Berghaus und stellt klar: „Die Auffassung, dass die Bereiche Erziehung und Altenpflege kaum Aufstiegsmöglichkeiten bieten, ist längst überholt. Heute bleiben nur wenige Fachkräfte ihr ganzes Berufsleben auf einer Position. Die Mehrzahl strebt nach einigen Jahren Praxis etwas Neues an. Mittlerweile gibt es etliche Karrieremöglichkeiten über Weiterbildung und Studium – vor allem im Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege.“

Einfach schauen

Der „Boys’ day“ des Betriebs für Sozialeinrichtungen Hagen am Donnerstag, 22. April, startet um 9 Uhr im Seniorenzentrum Buschstraße 50 und ist offen für alle interessierten Jungen und für junge Männer, die mehr wissen wollen über das Arbeiten als Altenpfleger oder Erzieher. Diese Berufsbilder werden gemeinsam mit den Schüler/innen und Lehrer/innen der Altenpflegeschule des Berufsfortbildungswerks (bfw) und des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs vorgestellt. Auch werden die Senioren- und Jugendhilfeeinrichtungen besichtigt. Also: Einfach mal reinschauen beim Boys‘ day“ am 22. April!