Bürger-Service unter einem Dach:

Hagen. (anna) Das Kundencenter der HVG und das der Hagenagentur werden ab dem 19. September zusammengelegt. Bereits jetzt in unmittelbarer Nachbarschaft im Gebäudekomplex des Arbeitgeberverbandes gegenüber der Sparkasse an der Körnerstraße angesiedelt, soll die Zusammenlegung der beiden Infostellen besondere Vorteile für die Kunden bringen. Denn beide Center sprechen annähernd gleiche Kundengruppen an und führen gleiche Tätigkeiten durch.

Konzernholding HVG

Die Hagener Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (HVG) hat sich in den letzten Jahren zunehmend zu einer städtischen Konzernholding entwickelt. Zuletzt wurde der Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB) in den Unternehmensverband eingegliedert.
Weitere Unternehmen wie die Hagenagentur und die Agentur Mark werden folgen. Damit bündelt die HVG wesentliche Leistungen, die für das alltägliche Leben der Bürger dieser Stadt wichtig sind. Zum 19. September gibt die Hagenagentur die bisherigen Räumlichkeiten der Hageninfo auf und zieht in das Kundencenter der HVG.

Viele Vorteile

„Durch diese Zusammenlegung werden nicht nur Kosten gespart, vielmehr ergeben sich viele Vorteile für die Kunden“, erklärt HVG-Geschäftsführer Christoph Köther. Kunden erhielten zukünftig viele Angebote aus einer Hand.
Hagenagentur-Geschäftsführer Michael Ellinghaus sieht in der Zusammenlegung ebenfalls viele Vorteile. „An dem gewohnten Dienstleistungs-
angebot der Hagenagentur ändert sich nichts“, verspricht er. „Nach wie vor sind bei uns Informationen zu Stadtführungen, Stadtpläne, Veranstaltungstickets oder auch Souvenirs aus der Stadt zu bekommen. Außerdem bieten wir weiterhin den Hermes-­Paketservice an. Zukünftig können die Kunden in dem gemeinsamen Center eine Mobilitätsberatung in Anspruch nehmen, eine Bus-Ticket oder einen Gutschein fürs Westfalenbad kaufen.“

Mehr Service

Das neue Servicecenter soll aber noch mehr bieten: Unter den Oberbegriffen Mobilität, Freizeit, Entsorgung, Wohnen, Soziales, Beschäftigung und Qualifizierung sind auch die Gesellschaften Hagener Straßenbahn, Stadthalle, HEB,­ ha.ge.we., BSH, ­Agentur­ Mark und der Werkhof in unterschiedlichen Prägungen vertreten. Mit entsprechenden Broschüren informieren alle Beteiligten zu den relevanten Themen. Für den HEB werden zusätzlich Gelbe Säcke und Abfallkalender ausgegeben.

Gute Bündelung

„Mit dieser Bündelung kundenrelevanter Dienstleistungen machen wir einen wichtigen Schritt in Richtung eines kommunalen Servicecenters der HVG“, erklärt Christoph Köther. „Ich kann mir gut vorstellen, dass sich in Zukunft noch weitere Möglichkeiten ergeben, das Gesamtangebot zu stärken.“