Business Network International

Iserlohn/Hagen. Kontakte sind wichtig – gerade in der Wirtschaft. Das gilt auch für die Unternehmer aus dem Märkischen Kreis und aus Hagen, die sich unter dem Dach von Business Network International (BNI) zusammengefunden haben. Sie treffen sich jeden Mittwoch in der Früh, pünktlich um 7 Uhr, zur Frühstücksrunde. Begrüßt werden sie von Michael Weber, Direktor des BNI-Chapter „Seilersee“.

Ein Geschäftstermin morgens um 7

„Natürlich ist es eine Herausforderung, morgens um 7 Uhr bereits den ersten Geschäftstermin des Tages zu haben, zumindest für uns Nicht-Handwerker“, sagt Weber, der mit seiner Steuerberatungskanzlei „Weber & Partner“ in Iserlohn und Umgebung tätig ist. „Doch versuchen Sie einmal, 37 Unternehmer zu einem festen Termin zu koordinieren. Das geht nur in den frühen Morgenstunden, denn dann können alle“, fasst er zusammen.

Die Gruppe, die sich zu der frühen Stunde in den Räumen des Senator-Pütter-Saals am Parktheater trifft, ist noch relativ jung. „Mitte 2014 haben wir darüber nachgedacht, in Iserlohn eine BNI-Gruppe zu gründen“, sagt Webe. „Nach einigen Vortreffen war es dann am 16. November 2014 soweit. Unser Gründungstreffen war sehr gut besucht, und seitdem sind wir stetig gewachsen. Aktuell kommen wir auf 37 Mitglieder, wobei wir großen Wert darauf legen, dass jede Branche, jedes Gewerk nur einmal vertreten ist.“

Der Ablauf dieser Unternehmertreffen folgt einer klaren Struktur, die in allen BNI-Gruppen auf der ganzen Welt stets dieselbe ist: Jedes Mitglied stellt sich bei jedem Treffen im Rahmen einer 60-Sekunden-Präsentation vor. Auf diese Weise erfahren alle immer wieder, was der Einzelne macht und welche konkrete Aufgabenstellung er gerade sucht. Denn es geht um Vertrauen, Empfehlungen und letzten Endes um Umsatz: Der eine sucht einen Handwerker, der andere den Kontakt zu speziellen Unternehmen in der Region. Da alle Mitglieder sich im Laufe der Zeit kennen- und schätzen lernen, fällt es somit leicht, konkrete Empfehlungen untereinander auszusprechen. „Natürlich empfehle auch ich nur dann jemanden weiter, wenn ich sicher sein kann, dass am Ende eine gute Arbeit gemacht wird“, sagt Michael Weber. „Da sind wir als Gruppe nach nur ein paar Monaten auf einem sehr guten Weg. Mehr als 1.000 Empfehlungen und 780.000 Euro Umsatz, das sind Zahlen, die sich sehen lassen können.“

Gäste sind willkommen

Gäste sind bei der Frühstücksrunde jederzeit willkommen. Interessierte finden weitere Informationen online. Dort ist die Liste aller aktuellen Mitglieder einsehbar, dort können sich interessierte Gäste als Besucher für eines der morgentlichen Unternehmer-Frühstückstreffen anmelden.