Careen Jürgens zeigt „Traum und Wirklichkeit“

Hagen. Im Sommer feierte die Hagenerin Careen Jürgens ihren 90. Geburtstag. Nun hat sie für die Präsentation im Ruhehaus „Kunsterlebnis“ der Sauna im Westfalenbad Hagen eine neue Bilderserie unter dem Titel „Zwischen Traum und Wirklichkeit“ geschaffen.

Mit ihren Ölgemälden lädt sie ein zu einem Streifzug durch die Jahreszeiten mit Bezug auf ihre alte Heimat Ostfriesland. Tiefverschneite Gehöfte, küstennahe Deichlandschaften, herbstliche Impressionen der unendlich erscheinenden Weite, sommerliche Salzwiesen und das aufgewühlte Meer hat sie auf überwiegend kleinformatige Leinwand gebannt.

Beim Malen fließen Elemente des Impressionismus und des Realismus in ihre Werke ein. Sie ist Gründungsmitglied der Künstler-Gilde 1980 und gehört dem Kulturverein „Romantischer Kreis“ an. Careen Jürgens sagt: „Wann immer ich male, spielen Gefühle eine große Rolle, denn sie sind Wirklichkeit. Die grauen Zellen im Kopf sind noch sehr aktiv und ich habe noch unzählige Motive in meinem Kopf.“

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Sauna im Hagener Westfalenbad von Montag, 17. Dezember, bis Sonntag, 27. Januar, zu besichtigen.