CDU-Lenneparkfest Hohenlimburg: Erstmals an drei Tagen

Große Vorfreude auf das Fest im Lennepark herrschte bei den Organisatoren beim Pressegespräche. Erstmals findet es von Freitag bis Sonntag statt. (Foto: Heiko Cordes)

Hohenlimburg. „Viele Veranstaltungen nennen sich nach kurzer Zeit schon Traditionsveranstaltung. Wir bauen auf den Erfolg der vergangenen 16 Jahre und die Treue der Besucher“, erklärt Willi Strüwer von der CDU Hohenlimburg vor dem großen Familienfest mit Bauernmarkt, Bühnenshow, Kinder-Basar, Rock und Pop im Lennepark.
Erstmalig wird auch der Samstag eingebunden sein und zwar mit einer großen WM-Party mit Public Viewing. Die deutsche Partie gegen Schweden wird übertragen; Live-Musik gibt es von. „Massimo Grande, Anna Estera and friend“.

Lennepark

Die Show-Bühne im Lenne­park – also im Karree des Hohenlimburger Richard-Römer-Hallenbades – wird an allen drei Tagen Veranstaltungsmittelpunkt sein. Um wetterunabhängig zu sein, werden im Bühnenbereich große Veranstaltungszelte aufgebaut. Auch die anliegenden Räumlichkeiten der Awo Hohenlimburg stehen zur Verfügung.

Freitag, 22. Juni

Das CDU-Lenneparkfest startet mit feinstem Cover-Rock. Mit den überregional bekannten und beliebten „Grafen“ wird ein Klassiker der Live-Musik den Lennepark so richtig aufmischen.
Das Repertoire der Band um ihren Leader Helmut Wockelmann umfaßt das ganze Spektrum des Rock und Blues der 50er, 60er und 70er Jahre. Der Eintritt zu diesem Open-­Air-Spektakel wie auch an den anderen Veranstaltungstagen ist frei.

Samstag, 23. Juni

Auftakt ist am Samstag um 15 Uhr mit „Hohenlimburg singt“ vom Freundeskreis Schloss-Spiele. Marie-Theres Konder, Vorsitzende des Freundeskreises, freut sich über die Gelegenheit, Teil der Veranstaltung zu sein. „Wir können Zelte, Tontechnik und Bühne mitbenutzen, das ist eine große Entlastung für uns“, so Konder. Im Anschluss steigt die große WM-Party.
„Massimo Grande, Anna Estera and friend“ werden ab 18 Uhr für Partystimmung sorgen. Die Band ist ein überregional bekanntes Pop- und Rock-Trio. Mit Charme und Temperament präsentieren sie eigene Interpretationen früherer und aktueller Hits aus Rock, Pop, Disco, Latino und Funk.
Um 20 Uhr wird auf einem Großbildschirm (open air) und im Awo-Veranstaltungssaal über Beamer das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden live übertragen. „Es gibt ja verschiedene „Zuschauer-Typen“. Die einen feiern während des Spiels, die anderen wollen in aller Ruhe jeden Grashalm sehen“, erklärt Strüwer lachend. Anschließend geht die Feier weiter mit „Massimo Grande“.

Sonntag, 24. Juni

Das Bühnenprogramm am Sonntag ist gespickt mit vielen Höhepunkten für Jung und Alt: Die Auftritte vom Hohenlimburger Akkordeonorchester (ab 12 Uhr) und von den Dudelsäcken der „1st Sauerland Pipes and Dums“ (ab 13.30 Uhr) werden ebenso für Furore und beste Unterhaltung sorgen wie die begeisternden Jazz-Dance-Gruppen der Polizei Hagen um Monika Fordt (ab 14.30 Uhr).
Dario Weberg vom „Theater an der Volme“ unterhält mit einem Mix aus Udo Jürgens, Frank Sinatra und Heinz Erhard (ab 15. 30 Uhr).
Abgerundet wird das musikalische Programm mit „Gute-­Laune-Musik“ vom Zillertaler Bernd“ und seiner Susanne (16.30 Uhr).

Buntes Rahmenprogramm

Im Rahmenprogramm informiert die Hohenlimburger Polizei über Fragen der Sicherheit, die Rumänienhilfe und „Pro Integration“ mit deren Blumen- und Pflanzen-Kreationen. Aber auch Hohenlimburger Vereine und Institutionen werden teilnehmen: „Bethel regional“ bietet eine Cocktail-Bar mit alkoholfreien Getränken und selbstgefertigtes Kunsthandwerk; auch der Imkerverein Hohenlimburg informiert über seine Arbeit.

Bauernmarkt

Die Bauernmarktbetreiber des Bauernmarktvereins Ennepe-Ruhr/Hagen locken bewährt und beliebt mit einem frühlingshaft ausgerichteten Angebot landwirtschaftlicher Produkte aus der Region. Von Molkereierzeugnissen, Kräutern bis hin zu Honigprodukten, Wurst, Käse, Frischgeflügel und Holzofen-Brot reicht die Angebotspalette.

Kindertrödel und Tombola

Für Kurzweil der kleinen Besucher sorgen u.a. Pony-Reiten und andere Aktionen.
Beim mittlerweile schon traditionell angebundenen Kinderbasar, bei dem private Anbieter die Möglichkeit haben, „alles rund ums Kind“ anzubieten, kann Guterhaltenes einer neuerlichen Nutzung zugeführt werden.
Es wird kein Standgeld erhoben (Anmeldungen bei Ruth Träger, Tel. 02334 / 954-710, oder per E-Mail an Marie-­Theres@Konder.de.
Ein weiteres Highlight des Lenneparkfestes ist eine Tombola mit attraktiven Preisen, die dankenswerterweise von Hohenlimburger Firmen und Geschäften gesponsert wurden und so neben der Kuchentheke für die Finanzierung des Festes beitragen.