Das einstige Kaufhaus Sinn

Hagen. (ME) Der Rückkehr von „SinnLeffers“ an ihren Traditionsstandort in der Volmestadt blicken nicht nur die Hagener Kunden – darunter seit jeher viele Stammkunden – gespannt entgegen. Die neue Filiale wird im März in der Volmegalerie – im früheren Kaufhaus Horten – eröffnet.

Ursprünglich war das Unternehmen – zusammen mit Cordes – an der Mittelstraße angesiedelt. Hier bot sich den Volmestädtern am circa 1905 ein prächtiger, bedauerlicherweise im Zweiten Weltkrieg stark beschädigter Jugendstilbau dar. Dessen Entwurf stammte von Otto Engler, einem der damals renommiertesten deutschen Kaufhaus-Architekten. Reste dieses Bauwerks wurden zwar noch im 1951 fertiggestellten Neubau verwendet, waren äußerlich aber nicht mehr sichtbar.

Mehr zum Thema „Sinn in Hagen“ können unsere Leser in der kommenden Woche lesen.