Das war die Woche: Brand, Ganoven und Aufsteiger

Die Herdecker Feuerwehr musste zu einem PKW-Brand „Im Siepen“ ausrücken. Der Golf hatte einen Gastank

Die Herdecker Feuerwehr musste zu einem PKW-Brand „Im Siepen“ ausrücken. Der Golf hatte einen Gastank, der mit einer Stichflamme ausbrannte. (Foto: Feuerwehr Herdecke)

Hagen. (tau/hc) Schwüles Wetter setzte in dieser Woche vielen Menschen zu, Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen waren an der Tagesordnung. Ansonsten: alles ruhig in der Volmestadt. Die Sommerferien sind nach wie vor spürbar. Einige Diebe allerdings gehen rege ihrem Handwerk nach.
Überfallen
So wurde am Montag beispielsweise ein großes Lebensmittelgeschäft in Haspe überfallen. Um 21.57 Uhr, kurz vor Ladenschluss, hielten sich noch zwei Mitarbeiter (30, 24) im Kassenbereich auf, als eine maskierte und bewaffnete Frau den Laden betrat und „Geld her!“ rief. Ihre ausgehändigte Beute steckte sie eine weiß-blaue Aldi-Tasche und flüchtete in unbekannte Richtung.
Die Räuberin war 20 bis 30 Jahre alt, etwa 160 cm groß, schlank und komplett schwarz gekleidet. Vor dem Gesicht trug sie ein blau-weißes Tuch mit Augenschlitzen. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 02331 / 986-2066 zu melden.
Sportliche Diebe
Eine böse Überraschung erwartete den Inhaber eines Sportgeschäfts an der Kölner Straße am Montag: Einbrecher hatten ein Fenster seines Ladens aufgehebelt und aus der Verankerung gerissen. Geschäftsraum und Lager waren nahezu leergeräumt.
Die Täter erbeuten kartonweise Fußballschuhe, Trikots und Fußbälle im Gesamtwert von mindestens 25.000 Euro. Nach Angaben des Geschädigten müssen die Einbrecher für den Abtransport einen Lieferwagen benutzt haben. Die Kripo sicherte Spuren. Hinweise im Zusammenhang mit den Vorfall bitte an Tel. 02331 / 986-2066 (Polizei Hagen).
Gas-Brand
Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke wurde in der Nacht zu Mittwoch in die Straße „Im Siepen“ gerufen. Dort stand ein Auto komplett in Flammen. Das Feuer hatte teilweise bereits auf die Garage übergegriffen. Mit C-Rohren und Löschschaum bekam die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Bei dem Auto (VW Golf) handelte es sich um ein Gasfahrzeug. Während der Löschmaßnahmen hat der Gastank abgeblasen, so dass es zu einer massiven Stichflamme kam. Die Garage musste durch die Feuerwehr mit einem Trennschleifer geöffnet werden, weil sich das Automatiktor nicht mehr öffnen ließ.
In der Garage wurden Glutnester abgelöscht, zwei dort befindliche Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Ein Löschzug war mit 19 ehrenamtlichen Einsatzkräften eine Stunde im Einsatz.
Aufsteiger
Elfmeterschießen ist immer die ultimative Entscheidung im Fußball. So auch beim Aufstieg in die Bezirksliga zwischen Fortuna Hagen und BW Voerde. Die Fortunen unter der Leitung von Christoph Pajdzik hatten am Ende mit 6:5 das bessere Ende für sich und durften sich für den Aufstieg feiern. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.