Das war die Woche in Hagen

Hagen. (san) Was für ein Schulstart! Die Woche begann für die Schülerinnen und Schüler mit zwei letzten Ferientagen, bevor es am Mittwoch wieder früh aufzustehen galt. Doch dann gab es ob des zurückgekehrten Sommers gleich nur ganz wenig Unterricht – die meisten Schulen in der Stadt gaben bis gestern hitzefrei.

Den Erstklässlern waren die hohen Temparaturen relativ schnurz, war am Donnerstag die Aufregung über den Start in das Schulleben doch vorherrschend. Um die zehn Prozent mehr i-Dötzchen gab es im Vergleich zum letztem Jahr in der Volmestadt. 1.780 Kinder sind in den 1. Klassen an ihren Grundschulen begrüßt worden.

Da hatten die Polizei und auch die Verkehrswacht wohl etwas mehr zu schwitzen – trugen sie doch mit Sonderkontrollen zu einem sicheren ersten Schulweg bei.

Ausklang

Nicht allein wegen des lauen Sommerabends am Mittwoch gab es einen gelungenen Ausklang der Muschelsalat-Saison im Hameckepark. Dem zahlreich erschienenen Publikum bot das Antagon-Theater eine Inszenierung des Goethe-Klassikers „Faust“.