Demenz: Hilfe für die Helfenden

Claudine Scharfenberg

Claudine Scharfenberg, Vorsitzende der Alzheimer-Demenz-Selbsthilfegruppe Hagen.(Foto: privat)

Hagen. Die Betreuung und Pflege demenzkranker Menschen ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Angehörige von Demenzerkrankten sind nicht nur den Belastungen ausgesetzt, wie man sie auch bei Angehörigen von Patienten mit schweren körperlichen Erkrankungen findet. Hinzu kommen vielmehr noch spezielle Probleme durch Desorientiertheit, Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmusses, Vergesslichkeit, Aggressivität und Wesensveränderung.
Pflegende Angehörige, die häufig die Hauptlast tragen, sind gefordert, sowohl mit den schwierigen Verhaltensweisen der Erkrankten umzugehen, als auch Wege zur eigenen Entlas­tung zu finden. Zur ihrer Unterstützung bietet die Alzheimer-Demenz-Selbsthilfegruppe Hagen in Zusammenarbeit mit der AOK-Regionaldirektion Schwelm und in Kooperation mit dem Demenz-Servicezentrum Dortmund einen Hilfekurs an, der speziell auf die Bedürfnisse und Problemlagen pflegender Angehöriger von Demenz­kranken ausgerichtet ist.
Der Kurs finden an sieben Terminen (24.4, 8.5., 22.5., 29.05., 12.6., 26.6. und 3.7.) jeweils von 18 bis 20 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Paulusgemeinde in der Borsigstraße 11 in Wehringhausen statt. ln diesem Kurs sollen Kompetenzen vermittelt werden, um den Betreuungs- und Pflegealltag als Angehöriger sicherer und besser bewältigen zu können. Praktische Hilfen, Tipps und Tricks für den Alltag und viel Wissenswertes zum Thema runden den Inhalt ab.
Weitere Inhalte sind: Demenz aus medizinischer Sicht, verschiedene Stadien, Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten, Kommunikation mit Demenzkranken, Entlastung von Angehörigen und Leistungen der P?egeversicherung. Eine regelmäßige Teilnahme ist empfehlenswert, aber nicht verpflichtend. Die Teilnahme an dem Kurs ist für Versicherte aller Krankenkassen kostenfrei.
Für die Dauer jedes Kursteils kann auf Anfrage eine Betreuung von demenziell erkrankten Angehörigen angeboten werden. Rückfragen und Anmeldung sind bei Claudine Scharfenberg von der Alzheimer-Demenz-Selbsthilfegruppe Hagen unter Tel. 02331 / 2046758 oder per Mail an c.scharfenberg@kkh-hagen.de möglich.