Hagen. Seit vier Wochen gehen TWB-Mitarbeitende montags auf die Straße, um für ihre Arbeitsplätze zu kämpfen, rund 150 Teilnehmende waren es bei der Demo durch die Hagener City am 25. Februar.

TWB gehört zum Prevent-Konzern, der Teile für VW produziert. VW hatte alle Verträge gekündigt, nachdem Prevent vor zwei Jahren Preiserhöhungen durchgesetzt hatte. 290 Kündigungen wurden ausgesprochen. Von Anfang an hat die Montagsdemo Hagen die Demonstrationen unterstützt und mit organisiert. Bei der Auftaktkundgebung beschlossen die TWBler einstimmig eine Erklärung und dass sie jeden Montag demonstrieren werden. Wegen des Rosenmontags findet die nächste Demonstration ausnahmsweise an einem Dienstag, am 5. März, um 15 Uhr am Volkspark statt.

 

 

 

 

Anzeige