Hagen. Endlich geht’s wieder in die Lüfte: Nach der kalten und verregneten Winter-Zeit sind die Vorbereitungen des Aero-Clubs Hagen für den Saison-Start 2018 am Flugplatz Sümmern abgeschlossen: Die Segelflieger sind überprüft, gewartet und startklar, die Mannschaften fit und voller Flugdrang, das Gelände sorgfältig gepflegt und vorbereitet und, eine frisch renovierte Kantine samt Aufenthaltsräume wartet auf luftig-lustiges Treiben. Das waren allerbeste Voraussetzungen also für die ersten Windenstarts und Platzrunden am vergangenen Sonntag bei viel Sonnenschein und bester Fluglaune; traumhafter kann ein Saison-Start kaum beginnen.

Allein über das Sauerland

Bis Ende Oktober wird nun an den Wochenenden am Flugplatz in Sümmern intensiv das Segelfliegen geschult und erlernt. Die ehrenamtlichen Fluglehrer gehen dabei individuell auf die Flugschüler und deren Kenntnisse ein. Es werden bis zu drei Starts pro Flug-Tag durchgeführt: Zu Beginn an der Seilwinde und später als F-Schlepp mit einem Motorflugzeug. Als Schulungs-Flugzeuge werden die bewährte doppelsitzige ASK 13 und die einsitzige ASK 8 eingesetzt. Häufig ist es nach weniger als 80 Starts für engagierte Flugschüler bereits soweit: Der erste, alles übertreffende Allein-Start und Allein-Flug; ohne Fluglehrer. Nach dem dritten Alleinstart erwirbt der Flugschüler in der Regel die Berechtigung zum Alleinflug (A-Prüfung).

Die intensive Segelflug-Ausbildung am Flugplatz in Sümmern bereitet die Lernwilligen schrittweise auf den Erwerb der Privatpilotenlizenz SPL vor. Die theoretischen Kenntnisse hierfür vermitteln die Fluglehrer während der Wintermonate u.a. in den Fächern Luftrecht, Grundlagen des Fliegens, Navigation, Kommunikation, Meteorologie. Dann, nach theoretischer und praktischer Prüfung, kann der Segelflugschein-Inhaber eigenverantwortlich Gastflüge durchführen. Auch Streckenflüge ins Sauerland oder Überland-Flüge sind mit zunehmender Erfahrung möglich; vom Flugplatz Sümmern aus wurden schon Strecken von über 800 Kilometern geflogen.

Flugschüler und Fluglehrer im doppelsitzigen Segelflugzeug ASK 13: Sie sind bereit zum Windenstart. (Foto: Dirk Jakobs)

Schnupperflüge sind möglich

Interessenten, die sich den Traum vom Fliegen erfüllen und mehr über das Segelfliegen erfahren möchte, sind herzlich willkommen, den Aero-Club Hagen am Flugplatz in Sümmern kennenzulernen: Schnupperflüge sind jederzeit nach Absprache möglich. Zahlreiche Informationen rund um das Segelfliegen bietet auch die Homepage www.flugplatz-suemmern.de.