Die Stadt Hagen informiert: Förderung von Wohnraum

Wohnen - Wohnraum - Hausbau _c Michael Grabscheit at pixelio.de
Symbolbild (Foto: Michael Grabscheit at pixelio.de)

Hagen. Die Stadt Hagen weist darauf hin, dass das Land Nord­rhein-Westfalen auch in diesem Jahr Familien, Alleinerziehende und Schwerbehinderte durch zinslose Darlehen beim Bau, Erwerb oder der Modernisierung von selbst genutzten Immobilien unterstützt. Die Unterstützung konzentriert sich auf Haushalte mit kleinen bis mittleren Einkommen.
Darüber hinaus wird die Schaffung von zeitgemäßen, bedarfsorientierten und bezahlbaren Mietwohnungen durch attraktive Förderkonditionen vorangetrieben. Das diesjährige Förderprogramm zeichnet sich durch zinsgünstige Darlehen mit langen Zinsfestschreibungen und Tilgungsnachlässen aus.

Die Mitarbeiterinnen der Abteilung Wohnen der Hagener Stadtverwaltung beraten nach Terminvereinbarung. Infos dazu gibt es bei Silvia Barton, Tel. 02331 / 207-2721, Anja Hegel-Söhnchen, Tel. 02331 / 207-3849, Yasmine Nastali-Malberg, Tel. 2331/ 207-3854) oder auf www.nrwbank.de.

 

 

 

Anzeige