Die Vespa-Volme-Days stehen vor ihrer Premiere

Vespa-Club Hagen - Vespa-Volme-Days
Volles Haus erwarten die Enthusiasten des Vespa-Clubs Hagen bei den ersten Vespa-Volme-Days am kommenden Wochenende. Jeder, der sich für diese „italienischen Schönheiten“ interessiert, dürfte im Bürgerhaus in Dahl goldrichtig sein. Allerlei Geschichten und auch den ein oder anderen Geheimtipp werden die Frauen und Männer parat haben. (Foto: Bärbel Taubitz)

Hagen. Egal ob rot, blau, weiß oder silber – die Farben, in denen die Vespas am kommenden Wochenende bei den ersten Vespa-Volme-Days erstrahlen, sind vielfältigso wie ihre Fahrer.
Der Vespa-Club Hagen möchte mit der dreitägigen Veranstaltung, wobei die Hauptaktivitäten am Samstag, 15. September laufen, an den Erfolg der 65. Geburtstagsfeier des Clubs anschließen, die 2016 für große Begeisterung bei Fans aus dem In- und Ausland gesorgt hatte.Großes Highlight ist die Korsofahrt am Samstag, ab 14 Uhr. Dann präsentieren sich die Ves­pisti auf dem Friedrich-Ebert-Platz und fahren mit allen 150 angemeldeten Teilnehmern bis ans Hohensyburg-Denkmal.

Ansonsten werden die Vespa-­Freunde in der Bürgerhalle Dahl während ihrer Veranstaltung zu finden sein. Dort werden bei einem kühlen Getränk nicht nur Fachgespräche geführt, sondern jeder Interessierte ist eingeladen, einen schönen Tag mit den Freunden des italienischen Flitzers zu verbringen. „Wir suchen natürlich noch Nachwuchs. Wer also Interesse hat, der kann jeden von unserem Club ansprechen“, erklärt Volker Hagebeuker aus dem Vorstand des Clubs.

Ein Jahr Vorlauf

Ein Kern aus zehn Personen organisierte in den abgelaufenen zwölf Monaten die Veranstaltung. Dabei ist vor allem das Wetter der größte Risikofaktor. Wenn es regnet, sind die Rahmenbedingungen für die wertvollen Zweiräder alles andere als optimal. Neben den 150 Teilnehmern erwarten die Vespa-Freunde natürlich auch noch weitere Besucher. Bei der Tombola können alle gemeinsam um tolle Preise konkurrieren. Obwohl: Nicht jeder Gewinn ist für jeden gleichermaßen geeignet. Ein Satz Reifen ist zum Beispiel eher etwas für die Vespisti. Die bekommen zudem einen kleines Willkommensgeschenk in Form einer gut gefüllten Tasche.

Los geht es am Freitag, 14. September, mit einer Grillparty auf dem Zielplatz. Samstag gibt es ab 10 Uhr eine Sauerlandausfahrt, ehe um 14 Uhr, wie bereits geschrieben, die Korsofahrt ansteht. Das Tanzbein schwingen können dann alle bei der „Vesparty“. Ein DJ sowie Livemusiker werden für gute Unterhaltung sorgen, so dass alle auf ihre Kosten kommen. Der Sonntag ist dagegen als Abreisetag geplant.

Routine für Mitglieder

Bange ist den Machern vom Vespa-Club vor der kommenden Veranstaltung nicht. Sie nehmen die Herausforderung gewohnt routiniert. „Die Vespa gibt es seit 75 Jahren, unseren Verein seit 68. Wir sind einer der ältesten Clubs in Deutschland und haben schon einige Erfahrungen beim Durchführen von Veranstaltungen gesammelt“, erklärt Hagebeuker.

Nur das Wetter können die rund 65 Vereinsmitglieder nicht planen. Aber falls es regnen sollte, ist man in der Bürgerhalle in Dahl gut vor dem kühlen Nass geschützt.