"Donnerstags Abends" startet

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. Am Donnerstag, 30. August 2012, geht es wieder los: Mit dem Vortrag „Impressionen aus finnischen Nationalparks“ wird die nächste Staffel der auslandskundlichen Bildvortragsreihe „Donnerstags Abends 19 Uhr“ eröffnet. Insgesamt sind im Hörsaal der SIHK zu Hagen, Eingang Körnerstraße 41, neun Vorträge und das Abschlusskonzert zu erleben. Der Eintritt ist frei. Nähere Infos sind zu finden unter www.sihk.de/donnerstags.

Für das zweite Halbjahr 2012 haben Dr. Margrit Sollbach-Papeler und Dr. Jens Ferber wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Vorträge verbinden faszinierende Bilder mit persönlichen Reiseerlebnissen und -eindrücken sowie Informationen über Natur, Kultur, Geschichte und Gegenwart der Länder und ihrer Bewohner.

Die Vorträge sind so vielfältig wie die Referenten und deren Hintergründe: Zu erleben sein wird nach dem Finnland-Beitrag (30.8.) ein Blick nach Südtirol (6.9.), auf die Trauminseln des Hawaii-Archipels (13.9.), nach West-Papua (20.9.), auf die größte und vielfältigste Wüste der Erde, die Sahara (27.9.), sowie eine 15.000-km-Tour mit der Yacht von Hamburg nach Buenos Aires (4.10.). Den Schwerpunkt Kultur setzen die Vorträge über die Pyramiden Nubiens (25.11.), über weltberühmte Bauwerke in Damaskus, Istanbul, Isfahan und Samarkand (8.11.) sowie über Flandern (15.11.). Für den Abschlussabend am 22. November konnten die Darüber hinaus gibt die Emil-Schumacher-Stiftung in ihrer Schriftenreihe eine neue Monografie zu Leben und Werk des Malers herLos Mexicanos“ verpflichtet werden, die Mariachi-Musik aus Mexiko und Lateinamerika spielen werden.

Träger der seit mehr als 30 Jahren erfolgreichen Reihe „Donnerstags Abends 19 Uhr – Gast in aller Welt“ sind die Sparkasse Hagen, die Märkische Bank sowie die SIHK zu Hagen. Sponsor ist die Internationale Rathaus-Apotheke Dr. Klaus Fehske. Die Vorträge werden Abend für Abend von 150 bis 300 Interessierten aus Hagen, dem Märkischen Kreis, dem Ennepe-Ruhr-Kreis und benachbarten Städten besucht.