Magdalena Hellström-Zimmermann und Ute Hölscher
Magdalena Hellström-Zimmermann und Ute Hölscher (Foto: Rathaus-Galerie)

Hagen. Im „Kunst-Schaufenster“ im ersten Obergeschoss der Hagener Rathaus-Galerie präsentieren noch bis Sonntag, 24. Juni, Magdalena Hellström-Zimmermann und Ute Hölscher ausgewählte Arbeiten.

Magdalena Hellström-Zimmermann, geboren in Schweden, studierte in Ottersberg, Bad Boll und in Nürnberg. Sie lebt als freischaffende Künstlerin in Dortmund und Sankt Skedvi in Schweden. Im Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit steht die Linie als Bewegungsspur. Hinzu kommen Land-Art, textile und Raum-Installationen.

Ute Hölscher, gelernte Buchhändlerin aus Hamm, war Schülerin des Bildhauers Johannes Dröge, bis sie sich 2009 als Bildhauerin mit einer eigenen Werkstatt und vielfältigem Kursangebot selbstständig machte. Im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit steht immer wieder der Mensch mit seinen Befindlichkeiten.