Drogen im Blut beim Unfall

Hagen. Am Samstag, 4. August, kam es zu einem Unfall in Haspe. Gegen 12.40 Uhr war nach bisherigen Ermittlungen ein 55-jähriger Motorradfahrer auf der Berliner Straße unterwegs. Vom Fahrbahnrand bewegte ein 52-Jähriger seinen VW auf die Straße. Daraufhin kam es zum Unfall. Der 55-Jährige stürzte mit seiner Yamaha und touchierte einen geparkten Daimler und einen Toyota. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum bei dem Motorradfahrer. Ein Drogentest verlief positiv. Die Beamten ließen daraufhin nach einer ersten Behandlung im Krankenhaus eine Blutprobe entnehmen. Den Führerschein des 55-Jährigen stellten sie sicher. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.