Drogenhilfe in Hagen lädt zum Tag der offenen Tür

Hagen. Die Kommunale Drogenhilfe in Hagen, Fachbereich
Jugend und Soziales, bietet seit über 40 Jahren in der Bergstraße 99 und später
auch in der Bergstraße 123a Hilfen und Serviceangebote für die Bürgerinnen und
Bürger der Stadt Hagen: Von Vorbeugung und Aufklärung über Beratung bis hin zu
Kriseninterventionen, Therapievermittlung, psychosoziale Betreuung und
niedrigschwelligen Angeboten.
Zu einem Tag der offenen Tür mit einem abwechslungsreichen Programm lädt die
Kommunale Drogenhilfe in Hagen im Rahmen ihres 40-jährigen Jubiläums am
Donnerstag, 10. November, ein. Der Tag der offenen Tür wird um 10 Uhr im
Kultopia, Konkordiastraße 23-25, offiziell von Hagens Oberbürgermeister Erik O.
Schulz eröffnet.
Anschließend findet ein interaktiver Fachvortrag zu den sogenannten neuen
Drogen „Legal Highs“ statt. Um 12 Uhr haben Bürger und die
Fach­öffentlichkeit die Möglichkeit, die Drogentherapeutische Ambulanz (DTA)
in der Bergstraße 123a kennenzulernen.
Von 14 Uhr bis 18 öffnet dann die Drogenberatung in der Bergstraße 99 ihre
Türen. Neben der Präsentation der Beratungsangebote gibt es um 14 Uhr und um
15.30 Uhr die Möglichkeit, an der Lesung von Jörg Böckem teilzunehmen. Kontakt
und Informationen gibt es bei der Kommunalen Drogenhilfe, Bergstraße 99, oder
unter Tel. 02331 / 207-2850.