E-Bike-Tag: Fragen, üben und fahren

E-Bike-Tag in Herdecke
Machen auf den E-Bike-Tag aufmerksam (v.l.): Nicole Selent (TSV), Sylvia Lindtner (Sozialamt), Polizeihauptkommissar Jörg Reifenschneider und Jörg-Peter Zöllner (TSV). (Foto: Sarah Braun)

Herdecke. Die Zahl der Fahrräder mit Elektroantrieb, der sogenannten E-Bikes oder Pedelecs, nimmt stetig zu. Über 30 Prozent aller verkauften Fahrräder haben einen Elektromotor, Tendenz steigend. Gekauft werden E-Bikes und Pedelecs oft von Seniorinnen und Senioren, für die ein Fahrrad ohne Motor nicht mehr in Frage kommen würde. „Jedoch nimmt auch die Zahl der mit E-Bikes verunglückten Senioren zu“, erklärt Sylvia Lindtner vom Herdecker Sozialamt. Vor allem eine veränderte Wahrnehmung, der schlechtere Gleichgewichtssinn und oft auch eine Einschränkung des Sichtfeldes führen dazu, dass es zu gefährlichen Situationen und Unfällen kommt.

Aus diesem Grund hat das Team der Herdecker Seniorenberatung gemeinsam mit der Polizei und dem TSV Herdecke einen Informationstag für Seniorinnen und Senioren organisiert. Am Dienstag, 11. September, haben Interessierte die Möglichkeit, an einem E-Bike-Kurs mit praktischen Übungen teilzunehmen.

Zeit für Fragen

In der Zeit von 10.30 bis 13 Uhr werden Sylvia Lindtner vom Herdecker Sozialamt, Polizeihauptkommissar Jörg Reifenschneider sowie Nicole Selent und Jörg-Peter Zöllner vom TSV Herdecke am TSV Vereinsheim, Hengsteyseestraße 36 in Herdecke Fragen beantworten und den richtigen Umgang mit dem E-Bike und Pedelec näherbringen.

Theorie und Praxis

Nach einer theoretischen Einführung mit allgemeinen Verhaltenstipps haben die Kursteilnehmer die Möglichkeit, mit ihrem eigenen Rad verschiedene Übungen in einem kleinen Parcours zu absolvieren. Dazu gehören unter anderem das Slalomfahren, einhändig fahren oder auch eine Übung zum Geradeausfahren. Vor allem aber informieren die Anwesenden über das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen und auch, diese zu vermeiden.

Radsportgruppe

Interessierte können an diesem Tag mit Jörg-Peter Zöllner über die Radsportgruppe des TSV ins Gespräch kommen. Eine Gruppe aus Hobby-Radlern ab 40 Jahren trifft sich regelmäßig, um Herdecke und die nähere Umgebung mit dem Rad zu erkunden und kennenzulernen.
Eine Anmeldung zu dem E-Bike-Kurs ist nicht erforderlich. Wichtig ist jedoch, das eigene E-Bike oder Pedelec mitzubringen, um mit dem eigenen Rad üben zu können.

Für Fragen steht Sylvia Lindtner im Sozialamt, Bahnhofstraße 2 in Herdecke unter Tel. 02330 / 611202 sowie per Mail sylvia.lindtner@herdecke.de zur Verfügung.