Ein Trikot-Design für alle HSG-Teams

Freuen sich über die neuen Trikots: Hendrik Gerlitzki (HSG-Vorstand), Julian Wedegärtner, Stefan Wedegärtner, Christian Rothe, Mitglied der ABUS-Geschäftsführung, Carina Wagner, Nancy Ettelt, Nina Winterhoff, Katharina Pohl und Arne Klawonn. (Foto: HSG)

Wetter. In der Spielzeit 2018/2019 wird die Handballspielgemeinschaft Wetter/Grundschöttel mit einheitlichen Trikots in die Saison starten. 160 Feldspieler, 19 Torhüter und 16 Übungsleiter in 10 Mannschaft werden zukünftig mit einem einheitlichen Erscheinungsbild sehr wahrscheinlich sogar für ein Novum im Handballkreis sorgen.

„Mir ist nicht bekannt, dass ein anderer Verein im Handballkreis alle Mannschaften mit denselben Trikots ausstattet hat“, ist Ken Baltruschat, zuständig für Marketing und Sponsoring der HSG, sehr zufrieden über die Realisierung des Projektes „Unsere HSG. Unser Trikot.“. Besonders heiß auf die neuen Trikots sind die Jüngsten in den Jugendmannschaften. „Trikots zu haben, die auch die Großen tragen, ist schon eine spezielle und tolle Sache für unsere Kinder“, berichtet Baltruschat von glänzenden Kinderaugen. Allerdings wäre diese Anschaffung ohne starke Partner an der Seite der Harkortstädter nicht zu realisieren gewesen. Insgesamt konnte man acht lokale Unternehmen für die Realisierung gewinnen.

Zudem konnten sich noch Aktive ihren Namen auf dem Trikot sichern. Die HSG-Teams werden zwei Spielzeiten mit den neuen Trikots und einheitlichem Design auf die Jagd nach Punkten und Toren gehen. „Wir haben durchweg ein positives Feedback von unseren Aktiven und Sponsoren bekommen und freuen uns, dass wir zukünftig mit unserem Trikot das Zusammengehörigkeitsgefühl und den familiären Charakter unserer Handballspielgemeinschaft unterstreichen können“, berichtet Ken Baltruschat zufrieden.