Eine Leichtverletzte bei Auffahrunfall in der Feithstraße

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. (ots) Bei einem Auffahrunfall zog sich am Mittwochabend eine Pkw-Insassin leichte Verletzungen zu. Gegen 17.45 Uhr befuhr ein 21 Jahre alter Opel-Fahrer die Feithstraße in Richtung Fernuniversität und kurz vor der Kreuzung mit der Fleyerstraße erkannte er zu spät, dass sein Vordermann, ein 27 -jähriger Volkswagen-Fahrer stark abbremste. Er fuhr auf den VW auf und schob ihn auf einen weiteren Volkswagen. Dieser wurde von einer 58-jährigen Frau gefahren, die bei der Unfallaufnahme angab, dass vor ihr ein unbekannter Autofahrer unvermittelt vom linken auf ihren rechten Fahrstreifen gewechselt hatte und sie deshalb abbremsen musste. Bei dem Unfallverletzte sich die Beifahrerin des mittleren Autos leicht und ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in einer Höhe von etwa 4000 Euro.