Eine Sternenpatenschaft als besonderes Geschenk

Für die Sternpatenschaft gibt es eine Urkunde, die den „Besitz“ nachweist. (Foto: Sternwarte)

Hagen. (Red.) Sind Sie noch auf der Suche nach einem besonderen Geschenk – für sich selbst oder einen geliebten Angehörigen? Der Wochenkurier kann eine originelle Lösung bieten: Genießen Sie am kommenden Samstag, 9. Dezember, in der Hagener Sternwarte am Eugen-Richter-Turm den vorweihnachtlichen Sternenhimmel bei einem heißen Glas Glühwein und lassen Sie sich dabei eine persönliche Sternpatenschaft ausstellen… Die Volkssternwarte Hagen besitzt bereits seit 1995 die Möglichkeit, die Patenschaft für einen richtigen Stern am Himmel anzubieten. Dirk Panczyk, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Hagen erklärt: „Dieser wird fortan von uns unter dem von Ihnen gewünschten Namen geführt. Sie haben die Wahl zwischen zahlreichen Sternen des Nord- und Südhimmels. Sie sind mit dem bloßem Auge oder einem Fernglas zu beobachten. Natürlich gehören diese Sterne nicht wirklich uns, aber als Volkssternwarte sind wir eng mit dem Himmel verbunden. Die Patenschaft hat deshalb eine symbolische Bedeutung.“

Kosten sind Spende

Panczyk verdeutlicht: „Das Geld, welches für den Stern bezahlt wird, kommt unserer gemeinnützigen Arbeit als Spende zugute. So unterstützen Sie uns bei der Erhaltung unserer Gebäude und Einrichtungen sowie beim weiteren Ausbau unserer Öffentlichkeitsarbeit auf dem Gebiet der volkstümlichen Astronomie.“

Besitzurkunde

Die Kosten für die Namensgebung sind im Übrigen sehr unterschiedlich und richten sich nach der Helligkeit des gewünschten Sterns. Als Gegenleistung gibt es eine dekorative Urkunde mit dem ausgesuchten Namen. Natürlich sind auch alle wichtigen Daten des Sterns vermerkt. Weiterhin erhalten die Käufer eine Sternkarte, auf der die genaue Position des Sterns vermerkt ist. „Damit haben Sie die Möglichkeit, lhren Stern in einer klaren Nacht selbst zu erspähen oder sich an der Sternwarte zeigen zu lassen.“

Aktion für Leser

Und noch ein Knüller für alle Wk-Leser: Wer diesen Artikel ausgeschnitten aus dem Hagener Wochenkurier am kommenden Samstag, 9. Dezember, zwischen 18 und 21 Uhr im Original mit zur Sternwarte bringt, erhält an diesem Abend einen zehnprozentigen Nachlass auf jede Sternpatenschaft. Zeit also, seine Liebste einzuladen und ihr zuzuflüstern: „Da ist ein Stern, der deinen Namen trägt…“