Enkeltrick-Betrügereien laufen ins Leere

Hagen. Nach jetzigem Erkenntnisstand kam es am Montag, 03. Dezember, zu mindestens drei Fällen, bei denen Unbekannte versuchten, mit dem so genannten Enkeltrick Hagener Senioren zu betrügen.

Zwischen 10:30 Uhr und 12:45 Uhr riefen die Täter eine 80-Jährige in Haspe, eine 67-Jährige in Boele und eine 83-Jährige aus Eppenhausen an. Immer gaben sich die Täter als Enkel der alten Leute aus und schildernten eine angebliche Notsituation. In allen Fällen wurde gebeten, einen fünfstelligen Betrag bereitzustellen, um dem Enkel zu helfen. Die Senioren fielen nicht auf die Masche herein und riefen die Polizei, die die Ermittlungen übernommen hat.