Erfolgreiche Qualifizierung von Fachkräften bei Hawker

Zwölf Absolventen der ersten Teilqualifizierung bei der Firma Hawker zeigen stolz ihre Zertifikate, hier bei der Übergabe mit Hawker-Geschäftsführer Magnus Becker (l.), SIHK-Fachbereichsleiter Peter Frese (r.) und dem scheidenden Hagener Arbeits­agenturchef Marcus Weichert (4.v.r.).(Foto: Hawker)

Hagen. Zwölf Teilnehmer einer Teilqualifizierung für Maschinenanlagenführer, Beschäftigte der Hawker GmbH in Wehringhausen, konnten kürzlich ihre Zertifikate in Empfang nehmen. Sie sind die ersten erfolgreichen Arbeitnehmer, die beim Bildungsträger SBH West theoretisch geschult wurden und sich im anschließenden Praktikum bewährt haben. Dadurch ist ihre Qualifikation gesteigert worden. Ihr Arbeitsplatz ist nunmehr nicht nur besser, sondern auch sicherer.

Qualifizierung von größter Wichtigkeit

Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU) ist der etwas sperrige Name des Programms, mit dem die Agentur für Arbeit die Qualifizierung von Beschäftigten in den Unternehmen erhöhen kann: „Qualifizierte Fachkräfte sind die Basis jeden Unternehmenserfolgs. Sie sichern die Wettbewerbsfähigkeit und gewährleisten eine hohe Qualität der Arbeitsergebnisse. Sie sind für die Weiterentwicklung des Unternehmens unerlässlich, sind motiviert und setzen sich engagiert für die Ziele ihres Unternehmens ein. Von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben alle etwas“, so Marcus Weichert, der bisherige Chef der Agentur für Arbeit Hagen, anlässlich einer kleinen Feierstunde bei der Hawker GmbH.

„Das hier laufende Projekt ist nicht nur von seiner Größe her beispielhaft. Nicht vergessen werden soll auch die Tatsache, dass bis jetzt schon acht zusätzliche Kräfte eingestellt worden sind, die während der qualifizierungsbedingten Abwesenheit der Mitarbeiter deren Aufgaben übernehmen.“

Fachwissen erweitert

„In unserem Unternehmen wird die Batterieproduktion technisch umgestellt. Dafür wird das gesamte Produktionsverfahren verändert und die Anlagen erneuert. Damit müssen 190 unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ihr Fachwissen erweitern. Die erforderlichen Fortbildungen erfolgen in Kleingruppen seit Februar beim Bildungsträger SBH über Teilqualifikationen in verschiedenen Bereichen mit anschließendem Praktikum. Das ganze Projekt wird bis 2019 laufen. Die Zusammenarbeit ist reibungslos und kann nur empfohlen werden“, betont Hawker-Geschäftsführer Magnus Becker.

Peter Frese, Fachbereichsleiter der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK), überreichte den Teilnehmern ihre Zertifikate.

Spezialist für Batterien

Die Hawker GmbH, mit ihren „Vorgängern“ seit 130 Jahren am Standort Hagen („Akku“), gehört zum Enersys-Konzern, dem Weltmarktführer für Industriebatterien. Das Unternehmen produziert und liefert komplette Energie- und Servicelösungen für alle Anwendungsbereiche (Traktion, Notstromversorgung, Sonderbatterien). Das Angebot beinhaltet neben der kompletten Technik für Industriebatterien und Ladestationen auch die Schulung des Servicepersonals. Das Verkaufs- und Service-Netzwerk ist darauf ausgerichtet, effektive Systemlösungen und fundierte Betreuung und Beratung zu bieten. Konzernweit werden über 9000 Mitarbeiter beschäftigt, an den insgesamt zwei Standorten in Deutschland sind es mehr als 500, davon 370 allein in Wehringhausen.

Zusammen mit Jobcenter und Arbeitsamt

Hawker nutzt bei der Fachkräftegewinnung seit Jahren das Dienstleistungsangebot des gemeinsamen Arbeitgeber-Services (AG-S) der Agentur für Arbeit und des Jobcenters Hagen. Unternehmen aus der Region, die dies ebenfalls kostenlos nutzen möchten, erreichen den AG-S kostenlos unter Telefon 0800 / 4555520 oder Fax 02331 / 202 548 sowie per E-Mail an Hagen.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de.