Hagen. (je) Fast pünktlich, um 14.05 Uhr, setze sich der närrische Lindwurm gestern in Oberhagen in Bewegung.

Trotz unbeständigen Wetters säumten etwa 40.000 Menschen den Weg des Hagener Rosenmontagszuges, der zunächst über die Frankfurter Straße und durch die Innenstadt führte. inklusive Graupelschauern

In Wehringhausen fand das närrische Treiben dann jedoch ein plötzliches und vorzeitiges Ende: Von der Ecke Lange Straße und Moltkestraße wurde um etwa 15.15 Uhr ein Wohnungsbrand gemeldet. Der Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften erforderte eine Sperrung der Zugstrecke.

Fotos: Michael Eckhoff