Erik O. Schulz hat sein Amt angetreten

Hagen. Vor anderthalb Wochen wurde der parteiübergreifende Kandidat Erik O. Schulz mit klarer Mehrheit zum neuen Hagener Oberbürgermeister gewählt – jetzt durfte er sein Amt antreten. Sein Vorgänger Jörg Dehm hat das Büro im Rathaus an der Volme in der vergangenen Woche geräumt und sich endgültig in seinen Heimatort Mülheim an der Ruhr zurückgezogen, wo er ein Beratungsbüro gründen will.

Offen ist noch, wer Schulz’ neuer Stellvertreter als 1. Bürgermeister wird. Die SPD hat Ansprüche angemeldet. Im Hagener Norden fiel dagegen eine Entscheidung – hier bleibt Heinz-Dieter Kohaupt (CDU) Bezirksbürgermeister. Er wurde auf der ersten Sitzung der neugewählten Bezirksvertretung (BV) mit zehn (von zwölf) Stimmen für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt; sein Stellvertreter ist fortan Andreas Schumann (SPD). Die Bezirksvertretung Mitte hat Arno Lohmann (SPD) mit knapper Mehrheit zum neuen Bezirksbürgermeister und Nachfolger des ausgeschiedenen Jürgen Glaeser gewählt.